Dienstag, 8. Januar 2013

Schinken- Knusperstangen

Da Mann und Kind wochentags außer Haus ihr Mittagessen zu sich nehmen, koche ich mir dann nur Kleinigkeiten, damit ich nicht stundenlang in der Küche stehe. So auch heute...
Bei mir gab es ein Broccolicremesüppchen, welches ratzfatz zubereitet ist. Damit das Ganze nicht so schnöde und langweilig ist, habe ich dazu oberleckere Schinken- Knusperstangen gemacht.
Da die Kamera mal aufgeladen war, habe ich mal mitgeknipst.

Schinken- Knusperstangen

Dafür braucht ihr:

1 Pckg. Blätterteig
Schwarzwälder Schinken oder einen anderen geräucherten Schinken
1 Eigelb



Nun gehts los...
Zuerst einmal den Backofen erwärmen und zwar Umluft 200°C.
Blätterteig entrollen und in Streifen schneiden, ca. 4 cm breit.
Schinkenscheiben längs dritteln, auf jeden Teigstreifen eine Schinkenstreifen legen und in sich zu einer Spirale drehen.

 

Spiralen auf ein Backblech legen, Backpapier unterlegen nicht vergessen
Das Eigelb mit ein wenig Wasser verquirlen und die Spiralen damit bestreichen.
Nun gehts in den Backofen. Die Spiralen dürfen nun 12-15 Minuten die Wärme genießen und sich aufplustern. Anschließend rausnehmen und auskühlen lassen.
Nun dürft ihr genießen... Guten Hunger...


 
Liebe Grüße,
Sandra
 
P.S. Wann wird es mal endlich wieder hell???? Seit fast 2 Wochen nur grau in grau da draußen!!
 
 

Kommentare:

  1. mmmhhhh
    die wären garantiert heute etwas für unsere Kartoffelsuppe gewesen
    > danke fürs teilen :o)))
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne teile ich mit Euch,
      die Stangen passen zu fast jedem Süppchen :-)

      LG,
      Sandra

      Löschen
  2. Wieeeeeee, die sind doch wohl nicht schon alle weg?? Müsste ich jetzt nicht gleich Mucki abholen würd ich glatt zum "Probeessen" vorbei kommen, hihi... Sieht auf jeden Fall seeeeehr lecker aus!

    Sag mal, hast du zufällig "Hilde"??

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hättest gerne zum Probeessen kommen können, jetzt wo Jan zuhause ist sind sie aber alle wech :-)

      LG,
      Sandr

      Löschen
  3. Oh Mensch! Lecker!!!!
    Da bekomme ich glatt Lust die nach zu backen.

    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die tolle Idee. Das sollte ich auch mal wieder machen, um ein wenig Abwechslung auf unseren Abendbrottisch zu bringen. Wir können die Farbe Grau auch schon nicht mehr sehen.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. ... oh wie lecker !
    Das muss ich gleich morgen ausprobieren....

    Danke für das leckere Rezept.

    Lieben Gruss und bis bald,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Viel Spaß beim Probieren, mein Sohn und ich liiiieben sie. Bin gespannt, wie sie euch schmecken.

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen

Hallo, es freut mich, dass Du Dir Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlassen möchtest.

Liebe Grüße,
Sandra