Donnerstag, 27. Juni 2013

Wenn der Postbote klingelt...

... und mir meinen Gewinn bringt, bin ich ganz aufgeregt...
Ich habe kürzlich bei der Gewinnverlosung von Sabine alias Liebesbinchen mitgemacht und ihr wundervolles Glückskind hat mich bei der Ziehung des zweiten Preises gezogen.
Der zweite Preis war die "Sandbäckerei" von HABA, welches von dem Onlineshop Tausenkind zur Verfügung gestellt wurde.
Okay, mein Sohn spielt zwar noch in der Sandkiste, aber er buddelt da mehr und baut vielmehr Staudämme und Burgen. Dennoch weiß ich schon, welchem Kleinkind ich mit diesem tollen Sandspielzeug eine Freude bereiten kann *dumdidum*
Das Geschenk war toll verpackt und es war noch eine Karte beigefügt, die mir ganz lieb gratuliert hat.




Liebe Sabine, vielen lieben Dank, dass Du die Verlosung gestartet hast und einen lieben Gruß an das Glückskind. Und dann noch einmal vielen Danke an das Tausendkind- Team.

Liebe Grüße,
Sandra

Montag, 24. Juni 2013

Rhabarbersirup aus meiner Küche

Ein lieber Nachbar hat mir am Samstag Rhabarber angeboten. Natürlich habe ich das liebe Angebot direkt angenommen und nochmal Rhabarbersirup hergestellt.
Kürzlich habe ich schon mal Rhabarbersiup gemacht und ich war vom Ergebnis total begeistert. Der Sirup ist so wunderbar rosafarben!!
Das Rezept habe ich bei Juliane mit dem tollen Foodblog Schöner Tag noch! gefunden.



Rhabarbersirup
(ca.2 Liter)

Ihr benötigt:

- ca. 1,5 kg Rhabarber
- 1kg Zucker
- 550- 600ml Wasser
- 1 Limette

Los geht's:

Erst einmal wascht ihr den Rhabarber und schneidet die Enden ab. Anschließend schneidet ihr den Rhabarber ungeschält in kleine Stücke (das ergibt die wunderschöne rosa Farbe des Sirups)
Die Rhabarberstücke mischt ihr dann mit dem Zucker in einem großen Topf und lasst ihn mal locker 3-4 Stunden ziehen.

Dann presst die Limette aus und gebt den Saft und das Wasser zum Rhabarber in den Topf.
Jetzt alles aufkochen, die Hitze herunterschalten und bei niedriger Stufe ca. 30 Min. vor sich hin köcheln lassen, bis der Rhabarber komplett zerfallen sein.

Das Ganze dann durch ein Sieb in einen Topf gießen und abtropfen lassen. Kocht den Sirup nochmal kurz auf und füllt diesen dann noch heiß in vorbereitete, sterilisierte Flaschen.
Die Flaschen sollten direkt verschlossen werden.

Um die Flaschen sterilisiert zu bekommen, spüle ich sie kurz mit heißem Wasser aus und stelle sie für gut 15 Minuten in den Backofen bei 150°C. Die Deckel lege ich in eine Metallschale und übergieße sie mit kochendem Wasser.


Ich weiß, die Rhabarbersaison ist so gut wie zu Ende, aber vielleicht hat noch jemand Rhabarber im Vorrat oder noch etwas im Garten. Ansonsten lohnt es sich, das Rezept für die nächste Saison abzuspeichern.

Liebe Grüße,
Sandra


 

Mittwoch, 19. Juni 2013

Me Made Mittwoch

Beim allwöchentlichen  Me Made Mittwoch bin ich wieder mit dabei und zeige ich Euch meine neue Mamina nach dem Schnittmuster von Claudia.
Nach meinem Reinfall mit der Tunika "Tara", habe ich ein nicht so wertvolles Stöffchen für meine erste Mamina angeschnitten. Hätte ich aber ruhig machen können...
Alle Nähte habe ich rot abgesteppt und das Bündchen mit rot- weißgepunktetem Schrägband eingefasst. Für den Bluseneinsatz habe ich auch eine rot-weiß gepunktete Paspel verarbeitet.
An sich passt die Tunika ganz gut, mit dem Verschluss bin ich noch nicht so einverstanden oder muss mich nur noch dran gewöhnen...

Material: BW- gemisch
Schnitt: Mamina von Frau Liebstes
 
 
Was die anderen kreativen Selbermacherinnen heute zeigen, könnt ihr HIER sehen.
 
 
Liebe Grüße,
Sandra

Dienstag, 18. Juni 2013

Kati- eine neue Jeans fürs Kind

Mein Kind brauchte eine neue Jeanshose. Hier ist ein großer Hosenverschleiß an der Tagesordnung.
Leider gestaltet sich der Hosenkauf hier schwierig, da das Kind äußerst anspruchsvoll ist.
Kürzlich hatte ich für diese Tasche die alten Jeanshosen inspiziert. Da fiel mir auch gleich noch eine Levis in die Hände, an der der Stoff noch super in Ordnung war, aber sie war im Schritt gerissen.
Diese Hose bot sich förmlich an, recycelt zu werden.
Schnell wurde das Schnittmuster Kati von Farbenmix rausgesucht, alle Teile aufgelegt, gesteckt und die Schnittteile zugeschnitten.
Bis auf das kleine Stück Webband, den Knopf, das Knopflochgummi zum Verstellen und den Reißverschluss ist alles von der alten Hose verwertet worden, selbst den alten Bund habe ich für die neue Jeans verwendet.
Die Hose habe ich auf die roten Steppnähte ganz schlicht gehalten.
Hach, ich liebe Recycling... Aus Altem neue Dinge schaffen hat eben so seinen Reiz.



Material: alte Levis- Jeans
Schnitt: Kati von Farbenmix in Gr.122/128
 
 
Liebe Grüße,
Sandra

Montag, 17. Juni 2013

Sommer- Mama Sew Along- Teil 2

 



Heute geht es hier um Teil 2 beim Sommer- Mama Sew Along von Annamiarl.

Ich habe angefangen


Bin ich bei dem Schnitt und dem Stoff geblieben oder habe ich nochmal umgeschwenkt oder ist der Stoff noch nicht da?

Bisher bin ich bei dem Schnitt geblieben. Die Stoffauswahl ist noch nicht endgültig abgeschlossen.
Ich habe mich für zwei Stoffe zur Auswahl entschieden und diese auch bestellt. Der erste Stoff kam und war falsch. Das ganze reklamiert und zurückgeschickt. Und beim zweiten ging etwas mit der Überweisung schief- grrrrrrh!!! Als ich am Samstag von der Arbeit nach Hause kam, lag von DHL ein Abholschein im Postkasten. An sich habe ich mich gefreut, dass die Stoffe endlich fast bei mir sind. Leider ist auf dem Schein vermerkt, dass ich die Stoffe nicht vor Dienstag 10 Uhr abholen kann... Also noch ein Tag warten!!

Komme ich mit der Anleitung klar oder brauche ich Hilfe?

Aus etwas dickerem Stretchjersey habe ich mir ein Probekleid genäht. Mit der Anleitung komme ich klar, ist allerdings auch ein einfacher Schnitt.

Schnittmuster  abgezeichnet?

Ja. Anhand des Probekleides konnte ich aber sehen, dass ich das SM noch mal ohne Nahtzugabe abzeichnen muss. Da ich oft gelesen habe, dass die SM von Schnittquelle sehr figurbetont und knapp ausfallen, habe ich mich bei der SM- Bestellung für Gr.38 entschieden. Nun denn, Gr. 36 hätte es wohl auch getan.

Stoff zugeschnitten?

Da der Stoff noch nicht da und die Auswahl somit noch nicht getroffen werden konnte... Nein.

Schon erste Nähte gesetzt?

Wie erwähnt, ein Probekleid habe ich schon genäht, beim finalen Kleid aus Stoffermangelung noch nichts gemacht.

Wie weit die anderen Mädels mit ihrem Projekt sind, könnt ihr HIER nachlesen.


Liebe Grüße,
Sandra

Donnerstag, 13. Juni 2013

RUMS - Eine neue Tasche für mich

Heute lassen wir es wieder RUMSen bei Rund ums Weib am Donnerstag.

Dieses Buch "Das war meine Lieblingsjeans" von Laura Sinikka Wilhelm hat mich total inspiriert- ich kann es nur weiterempfehlen... Ganz besonders für Menschen, die gerne aus alten Kleidungsstücke neue Kleidungsstücke oder Accessoires nähen möchten oder sich einfach nur inspirieren lassen möchten.



Mich hat dieses Buch total verzaubert und die Ideen kreisten nur so in meinem Kopf herum, was ich denn alles recyclen könnte...
Dann habe ich die Berge von kaputten oder nicht mehr passenden Jeanshosen inspiziert, die auf ihre Weiterverarbeitung warteten. Nun ja, bisher habe ich sie nur zum Flicken der Hosen meines Kindes benutzt. Das wird sich von nun an ändern.
Unter den Jeanshosen weilte auch meine heißgeliebte Jeans, die ich kürzlich aussortiert hatte, weil sie mir fast vom Popo fiel, so oft hatte ich sie geflickt :-)
Leider gibt es das Modell nicht mehr, was mich sehr traurig stimmt!!

Auch wenn ich diese Jeans nicht mehr am Körper tragen kann, hat sie eine neue Bestimmung gefunden...
Ich habe mir eine Tasche daraus genäht und so einige Teile von der Jeans auf die Tasche genäht. Das Ganze dann auch noch im typischen Used- Look. Für das Innenfutter habe ich ein Herrenhemd genommen, bei dem der Kragen ein wenig unansehlich geworden war.

Hmmm, ich bin ganz verliebt!!!





Was andere Mädels heute bei RUMS zeigen, könnt ihr Euch HIER anschauen. Mal schauen, wieviel heute mitmachen, die 200er Marke wurde bereits überschritten. Viel Spaß beim Stöbern.


Liebe Grüße und habt einen schönen Tag,
Sandra

Mittwoch, 12. Juni 2013

Me Made Mittwoch

Auch diese Woche bin ich beim Me Made Mittwoch mit dabei.
Endlich ist der Sommer da und die passende Garderobe kann dementsprechend getragen werden.
Heute trage ich zu einem Kaufshirt eine Weste aus Zeiten vor dem Kind (also schon alt, aber geliebt) und einen Rock aus weißem Leinen. Den Rock habe ich im vergangenem Jahr nach dem SM Langeneß von Farbenmix genäht und hier vorgestellt.
 
 
Was die anderen kreativen Mädels heute zeigen, könnt ihr HIER sehen. Viel Spaß beim Stöbern...
 
Liebe Grüße,
Sandra
 

P:S. Und bald darf ich mich von der überaus kleidsamen Schiene verabschieden ;-)

Montag, 10. Juni 2013

UFO- Bekämpfung Teil 5

Endlich bin ich am Wochenende dazu gekommen, das letzte- ähm eigentlich vorletzte- UFO
(unfertige Objekte) zu bekämpfen. Mein Sohn wünschte sich schon lange ein Rückenpolster für sein heißgeliebtes GoKart.
Genäht habe ich ihm das eigentlich schon vor ganz langer Zeit. Nur leider war der Herr mit
der Ausführung nicht einverstanden, da es durch die Bewegung immer hochrutschte. Ich habe ihm dann versprochen, Befestigungsgurte anzubringen.
Nun er musste laaange auf das Einlösen meines Versprechens warten. Ende gut, alles gut!!


An sich war das mein vorletztes UFO- Teil. Ich hatte schon mal geschrieben, dass ich noch einen unfertigen Trenchcoat habe. Die Tage bin ich nochmal in mich gegangen und habe überlegt, ob ich den wirklich fertig nähen möchte. Und bin zum Entschluss gekommen: NEIN!! Deshalb ist hiermit meine UFO- Bekämpfung abgeschlossen und freue mich jetzt über ein leere Kiste. Hoffentlich bleibt es für eine Weile dabei.

Liebe Grüße,
Sandra

Freitag, 7. Juni 2013

Antonia

Das Patenkind meines Mannes wird heute 5 Jahre und sie bekommt u.a. seither immer etwas Genähtes zum Geburtstag.
Dieses Jahr habe ich mich wieder für das Schnittmuster Antonia von Farbenmix entschieden. Die Stoffe habe ich kürzlich über Dawanda bestellt, besonders hat es mir der Jersey "Greta" angetan. Da der Stoff schon gut bunt ist, habe ich ihn mit unifarbenenm Jersey kombiniert. Zum ersten Mal habe ich einen doppelten Rollsaumabschluss gemacht, das wollte ich schon lange Mal ausprobiert haben.
Letzte Woche Freitag habe ich das Projekt bei unserem Nähtreffen angefangen und fast zu Ende genäht. Es fehlte nur noch der Saumabschluss am Vorder- und Rückenteil, da er mal anders werden sollte. Nun habe ich das Shirt Anfang der Woche fertig genäht und zur Post gebracht, da es noch einen weiten Weg zurücklegen musste.
Da die Mama der Kleinen hier manchmal mitliest ;-), kann ich es Euch deshalb erst heute zeigen.


 Material: Jerseys über Dawanda
Schnitt: Antonia von Farbenmix in Gr. 122/128


Liebe sonnige Grüße und ein schönes Wochenende,
Sandra

Mittwoch, 5. Juni 2013

Me Made Mittwoch

Heute bin ich beim MMM mal wieder mit dabei und bringe gaaanz viel Sonne mit.

Eigentlich wollte ich aus dieser farbintensiven Popeline eine Tunika nach dem Ebook Tara nähen. Tara und ich waren uns hinsichtlich der Passform sehr uneinig. Vor dem Einsetzen der Ärmel habe ich die Tunika anprobiert, das war auch gut so, denn so brauchte ich an der Tunika nicht mehr weiterarbeiten. Das Oberteil war im Brustbereich so knapp, dass ich kaum atmen konnte und im Brustbereich platt wie eine Flunder war. Ich hatte in Gr. S  mit NZ zugeschnitten. Da ich dann nicht mehr willig war, das ganze Teil zu retten und ich aber auch kein neues UFO hier rumfliegen haben wollte, habe ich überlegt, was ich daraus denn machen könnte.
Plan B sah dann den Hüftschmeichler Mayte vor. Zum ersten Mal habe ich auch die Tasche an das rechte Vorderteil genäht. Da ich aber wahrscheinlich nie etwas in die Tasche reinstecken werde, weil es dann an der Tasche beult, werde ich sie künftig wieder weglassen.


Nahansicht
(Sorry, dass der Hüftschmeichler so verknittert daher kommt... ich bin schon ein paar Kilometer mit dem Rad gefahren.)
 
 
Was die anderen Mädel heute zeigen, könnt ihr HIER sehen.
 
 
Liebe Grüße,
Sandra

Montag, 3. Juni 2013

Sommer- Mama Sew Along- Teil 1

Als ich kürzlich bei Anna vom "Sommer- Mama Sew Along" gelesen habe, war ich von der Idee sofort begeistert und habe mich sofort "angemeldet"




Los geht's heute mit der Ideensammlung...

Welcher Schnitt?
Welcher Stoff?
Welcher Anlass?
Hat jemand den Schnitt schon einmal genäht und kennt Tipps und Tricks?
Was muss ich noch besorgen oder habe ich vielleicht sogar schon alles zuhause?

Als ich mich zum Sew Along angemeldet hatte, war mir sofort klar, welchen Schnitt ich benutzen möchte ,da ich diesen erst kürzlich gekauft habe und er auf seinen Einsatz wartet.
Es soll das SM für das Kleid Rhodos von Schnittquelle sein, da es alltagstauglich für den nahenden Sommer sein soll ;-) Es kann aber auch gerne mal bei einem Besuch im Restaurant oder auf einer Sommerparty getragen werden.


Als Stoffempfehlung ist Jersey angegeben, vorzugsweise möchte ich Viscosejersey verwenden.
Stoff dafür muss ich mir noch besorgen, da ich leider nicht zum Stoffmarkt am Samstag fahren konnte, muss ich mich jetzt im Netz auf die Suche machen.
Am Wochenende habe ich schon das WWW nach einem passendem Stöffchen durchforstet... Da ich noch nicht genau weiß, in welche Farbrichtung das Stöffchen gehen soll, ist es mit der Entscheidung so eine Sache... Unifarben? Bunt? Was für Muster, wenn Muster??
Zurzeit finde ich diese Stoffe ganz toll. Der letzte Stoff passt eigentlich in mein Farbschema. Aber ist er nicht zu unruhig? Was meint ihr?



Mini-Punkte grau auf anthrazit Stretch-Jersey





Hat jemand schon ein Kleid nach diesem Schnitt vernäht und kann mir Tipps dazu geben?
Für das Kleid brauche ich noch alle Zutaten, aber da es keinerlei Knöpfe oder Reißverschlüsse zu besorgen gibt, hält sich meine Einkaufsliste dafür in Grenzen.

Da ich bisher bei solchen Aktionen noch nicht mitgemacht habe, bin ich total gespannt...

Hier könnt ihr schauen, wer noch beim Sommer- Mama Sew Along mitmacht.


Liebe Grüße,
Sandra