Donnerstag, 26. März 2015

Zum RUMS #13/15 mit einem kleinem Täschchen

Im Januar habe ich Euch meine Tasche aus Kunstleder in Büffellederoptik gezeigt. Die Tasche ist schon recht groß und ein kleines Raumwunder. Nun für kurze Wege brauche ich nicht immer den Überlebenskoffer und so habe ich mir aus dem Rest noch ein kleines handliches Täschchen genäht, wo wirklich nur das Wesentliche wie Portemonnaie, Handy und Schlüssel reinpasst... denn in den Hosentaschen mag ich das alles nicht deponieren. Wie die Tasche ist auch die kleine Schwester mit pinker BW gefüttert.



 
Und da das Ganze nur für mich ist, wenn auch sehr klein, geht's damit zum RUMS- Rund ums Weib am Donnerstag-.
 
Was die anderen kreativen Mädels heute dort zeigen, könnt ihr HIER sehen.
 
Liebe Grüße,
Sandra
 
 

Donnerstag, 19. März 2015

RUMS #12/15

Gestern habe ich einen wundervollen Vormittag an der Elbe verbracht... das Wetter meinte es an sich extrem gut mit mir...Ich liebe es, an der Elbe spazieren zu gehen... ich bin danach immer tiefenentspannt.
Eigentlich hatte ich vor, Euch Fotos von meinem neuen Shirt  an der Elbe zu zeigen... leider kam mir die nicht bedachte leichte Brise in die Quere... die Haare wehten in alle Richtungen, der leichte Stoff wehte hin und her... nix Vorzeigbares kam heraus.

Das Shirt habe ich im letzten Jahr schon einmal genäht und ich trage es immer noch sehr gern. In meinem Stoffvorrat habe ich noch einen sehr leichten dunkelbraunen Viscosejersey gefunden und los gelegt. Der Viscosejersey fühlt sich wundervoll weich an und trägt sich ganz toll, nur leider sieht man jede Unebenheit der Figur... Aus diesem Grund habe ich das Shirt so genäht, dass es wirklich locker sitzt.
Da es durch den unbunten Stoff eher trist wirkte, aber schlicht sein sollte, habe ich drei kleine Perlmuttknöpfe an das Ausschnittbündchen genäht.

Das Freebook "Everyday Tee" in Gr. M ist HIER zu finden.

 


 

Material: sehr leichter Viscosjersey aus dem Vorrat, bei Kleinkariert in HH- Rissen gekauft
Schnitt: Freebook "Everyday Tee" in Gr.M
 
 
Bei RUMS- Rund ums Weib am Donnerstag- treffen sich viele kreative Mädels und zeigen ihre "Werke". Was heute gezeigt wird, könnt ihr HIER sehen.
 
Liebe Grüße,
Sandra
 





Dienstag, 17. März 2015

Aus Kinderjeans wird Klammerbeutel

Am Sonntag ist mir aufgefallen, dass das Plastikbehältnis für die Wäscheklammern defekt ist... natürlich sind Baumärkte am Sonntag geschlossen.
Dann ist mir eine mittlerweile viel zu kleine Kinderjeans meines Sohnes in die Hände gefallen und die Idee war geboren. Also Schere beherzt unterhalb der Schrittnaht angesetzt, diese entstandene Öffnung zugenäht und aus den abgeschnittenen Hosenbeinen Riegel für die Aufhängung genäht. Zum Schluss habe ich noch Kam Snaps angebracht und gleich getestet...
Wenn der Wäscheständer nicht benutzt wird und zusammen geklappt ist, kann der Klammerbeutel an dem Wäscheständer befestigt bleiben.


 
 
 


Heute nehme ich zum ersten Mal beim "Upcycling Dienstag" teil...  hier findet ihr viele Upcycling- Ideen... und bei Design JoLe hat Jasmin zu "Alte Jeans- neues Leben" aufgerufen zu zeigen, was man/ frau aus einer alten Jeans gewerkelt hat.

Liebe Grüße,
Sandra



Montag, 16. März 2015

Hoodie Comet

Eigentlich wäre es mal langsam an der Zeit, Kleidungsstücke für wärmere Tage zu nähen...
Ich habe mir aber in den Kopf gesetzt, die noch vorhandenen großen Sweat- Reststücke zu vernähen. Das Ebook "Comet" von Mialuna lagert schon länger auf der Festplatte, wie einige andere Ebooks auch...
Für mein "Reststücke-Vernähen- Projekt" passt das Ebook perfekt, also habe ich am Wochenende losgeht... gedruckt, passende Größe vom SM- Bogen kopiert, ein wenig mit dem vorhandenen Reststücken gepuzzelt, genäht und den Cometen für das Kind beendet.
Der vorhandene  Stoff reichte nicht mehr für ein Kapuze, so wurde der Sohn befragt, ob er ein Bündchen oder einen Schalkragen haben möchte. Seine Entscheidung ist auf den Schalkragen gefallen und wird für gut befunden, da man sich bei hoch gezogenem Kragen dahinter verstecken kann :-)
Der neue Hoodie ist noch ein wenig reichlich, was ich bei der gewählten Größe (134/140) nicht erwartet hätte, daran sieht man, wie verschieden die SM- Größen ausfallen...





Schnitt: Ebook "Comet" von Mialuna in Gr.134/ 140
Material: Bündchen und Campan- Jersey von Hilco und Sweat- Reststücke aus dem Vorrat, ursprünglich bei Stof und Stil hier vor Ort gekauft
 
 
Liebe Grüße,
Sandra
 
 


Donnerstag, 12. März 2015

RUMS # 11/15 oder ein langes Kopfprojekt ist beendet

Zum heutigen RUMS- Rund ums Weib am Donnerstag- zeige ich Euch das Projekt, welches mir schon lange im Kopf umher schwebte und was ich in den letzten Tagen zum Abschluss gebracht habe.
Ich liebe Upcycling und hatte schon länger vor, aus meinen alten Wollpullovern einen Strickmantel zu nähen. Durch meine kürzliche Kleiderschrank- Ausmistaktion hat das Projekt nochmal richtig Aufwind bekommen.
Als Basisschnittmuster habe ich "Berga" von Schnittquelle benutzt, nur habe ich die Nähte nicht außen liegend verarbeitet, die beiden Vorderteile überlappen sich nicht so sehr wie im SM geplant und der Kragen ist auch anders verarbeitet.
Auf die Ärmel habe ich Ellbogenpatches genäht. Die Kragennaht innen habe ich unter einem rosafarbenem Samtband "versteckt" und diverse Nähte sind gecovert. Die Taschenbeutel habe ich einfach auf die Vorderteile gecovert. Diverse Kreise habe ich auf den Mantel genäht.
Der Mantel wird mit Druckknöpfen, die auf Siliconplättchen angebracht sind, geschlossen.








 


Material: diverse Wollpullover aus meiner Kleiderschrank- Ausmistaktion
Schnitt: "Berga" von Schnittquelle als Basis
 
Wenn ich den Mantel ausführe, begleitet mich die Tasche aus Kunstleder in Büffeloptik, die ich schon mal HIER gezeigt habe.


Was die anderen kreativen Mädels heute präsentieren, könnt ihr HIER finden.


Liebe Grüße,
Sandra

Dienstag, 10. März 2015

Ein neuer Lieblingshoodie muss her

Der heißgeliebte Lieblingshoodie - und ich meine wirklich heißgeliebt- ist nun wirklich fast zu klein. Der Sohn hat ihn auch wirklich extrem oft getragen, so dass ich ihn das ganze Jahr allwöchentlich in der Wäsche hatte... und da zeigt sich auch die wirklich sehr gute Qualität von "Fluffy" aus dem Hause Farbenmix.
Das der Hoodie wirklich schon lange getragen wird, war mir schon klar... nun habe ich letzte Woche in meiner Nähstatistik nachgeguckt und war ganz baff. Den Hoodie habe ich im Frühjahr 2012 in Gr. 122 nach einem Schnitt aus einer älteren Ottobre genäht.
Im Herbst habe ich bei Dawanda einen flauschigen türkisfarbenen Microfleece mit blauen Sternen gesichtet und diesen einfach mal bestellt, denn "Fluffy" ist nicht zu annehmbaren Preisen zu bekommen.

Nun habe ich das Projekt "Ein neuer Lieblingshoodie muss her" letzte Woche in Angriff genommen und am Wochenende beendet. Als Schnittmuster habe ich "Green Star" aus der Ottobre 04/2012 rausgesucht, der ist schmaler geschnitten und perfekt für meinen Spargeltarzan.
Die Kapuze ist mit dem lime-gelbfarbenem Campan- Stretchjersey gefüttert und auf Wunsch des Kindes sind die Kapuze und die Tascheneingriffe mit rotem Bündchen kontrastreich eingefasst.

Der Sohn findet den Neuen schon ziemlich toll, vor allem weil er noch so richtig kuschelig ist, was der "Alte" eben nicht mehr bieten kann.

Mal schauen, ob der "Neue" Chancen hat, auch so  heißgeliebt zu werden...





Material: Microfleece über Dawanda und Campanstretchjersey aus meinem Vorrat
Schnitt: "Green Star" aus Ottobre 04/2012 in Gr. 140
 
 
 
Ich wünsche Euch eine tolle Woche.
 
 
Liebe Grüße,
Sandra
 
 
 


Freitag, 6. März 2015

Nach Toni kommt Moritz...

... in der letzten Woche ist noch ein Shirt für den Sohn entstanden, da dringend für Nachschub im Kleiderschrank gesorgt werden muss. Ein weiterer Pullover ist zugeschnitten und wartet auf seine weitere Verarbeitung...
Das Shirt habe ich nach dem Ebook "Moritz" von Ki-Ba-Doo aus einem gut abgelagerten Campanjersey und einem farblich passenden Uni- Stretchjerey aus meinem Vorrat genäht. Auch hier kam die Cover zum Einsatz... Übung macht den bekanntlich Meister, nech??
Das Shirt hatte ich ganz schlicht ohne irgendwas genäht, dies war dem Kind aber zu langweilig und es musste noch was drauf!! So haben mein Sohn und ich seine Kinderzeichnungen hervorgeholt und er hat sich eine davon ausgesucht. Diese habe ich in eine Applikation umgewandelt und los gings...

Ein wenig reichlich ist das Shirt noch, ich bin mir sicher, das ändert sich in naher Zukunft...
Das Kind ist zufrieden..., ich dann auch...




 


Material: Campanjersey und Uni- Stretchjersey aus meinem Vorrat
Schnitt: Ebook Moritz von Ki-Ba-Doo in Gr.140/146
 
 
 
Liebe Grüße,
Sandra

Montag, 2. März 2015

Schlaf gut... meine neue Schlafhose...

Letztes Wochenende habe ich meinen Kleiderschrank ausgemistet und damit meine ich wirklich ausgemistet... unglaublich, was sich so in einem Jahr in meinem Schrank angesammelt hat.
Nach der Ausmist- Aktion fiel auf, dass ich neue Schlafsachen brauche... gut dass ich bei einem Nähtreffen vor kurzen schon vorgesorgt habe.
Für meine Schlafhose hatte ich mir das Ebook "Tom" und das Freebook für die Verlängerung dazu von Ki-Ba-Doo in Gr.158/164 ausgesucht und als Stoff habe ich mich für den Sternenjersey von Stof und Stil entschieden. Eigentlich sollte aus dem Sternejersey mal ein Shirt für mich werden, war mir dann doch zu sehr nach Schlafzeug... was es ja nun doch geworden ist...
Auf die Taschen habe ich verzichtet, die brauche ich beim Schlafe einfach nicht.
Für das Schlafshirt habe ich auf ein Kauf-Shirt graue Sterne appliziert.
Die Schlafsachen sind nun schon ein paar Tage in Gebrauch und ich finde sie toll. Sie sind super bequem und an freien Wochenenden trage ich sie auch schon mal mit einem übergeworfenen Cardigan am Vormittag oder gar bis zum Mittag... denn ich liebe es, vor allem am Sonntag im Schlafi zu frühstücken... sofern wir natürlich keine Gäste im Haus haben.




 
 
Schnitt: Ebook TOM mit Freebook- Verlängerung von Ki-Ba-Doo
Material: Bündchen und Jersey von Stof und Stil
 
 
Liebe Grüße,
Sandra