Mittwoch, 31. Dezember 2014

Unser Jahr 2014...

Anfang des Jahres habe ich ein Buch angelegt, in das ich jeden Monat unsere Familienerlebnisse geschrieben habe... dazu habe ich Fotos, Eintrittskarten, Erinnerungszettel, Flyer, etc. mit eingeklebt.
Ganz besonders toll finde ich so kleine Briefchen, die uns unser Sohn immer mal wieder schreibt... und diese finden im jeweiligen Monat eben auch ihren Platz.

Von der Idee war ich total begeistert, aber Ideen haben wir ja viele, es hapert nur eben oft an der Umsetzung, nech???
Da ich nicht überzeugt war, dass ich das Projekt durchziehen würde... habe ich dafür ein einfaches Ringbuch, aber mit sehr guter Blattqualität genommen. Es ist viiiel in diesem Jahr passiert, es gab viiiel zu berichten und viiiele Fotos haben in dem Jahrbuch Platz gefunden. Es ist ziemlich dick geworden.

Den Umschlag habe ich aus einer alten Jeans und dem Traumstoff "Bubblestars" genäht. Da das Jahrbuch sehr dick geworden ist, habe ich einen Riegel angenäht und dieser läßt sich mit einem Kam Snaps, verschließen.

Nach nun 12 Monaten kann ich sagen, ich habe fast fertig...

Es ist toll, man kann einfach mal eben nachschlagen, wann wir etwas Bestimmtes unternommen und erlebt haben und müssen nicht mehr lange Überlegen oder einfach nur zum Drinrumblättern und sich erinnern.

Nun werde ich noch über die letzten Tage schreiben und das "Unser Jahr 2014" beenden... SCHÖN wars...

Mein Vorsatz für 2015 ist, damit WEITERZUMACHEN.

Nun muss ich mich nach einem geeigneterem Buch für das Jahrbuch 2015 umschauen oder die Anzahl der Fotos reduzieren. Hat jemand eine Idee, welches Buch ich dafür verwenden könnte?

Liebe Grüße,
Sandra

Dienstag, 30. Dezember 2014

Best of DIY 2014

Das Jahr neigt sich dem Ende...
Wie in den vergangenen zwei Jahren ruft Caro von "Draußen nur Kännchen" wieder zum Best of DIY des Jahres auf...
In den vergangenen Tagen habe ich mir dazu Gedanken gemacht, bin beim Durchschauen meines Blogs und der Fotos erstaunt gewesen, was ich so gemacht habe... hin und wieder kam auch die Frage auf..."Ach, habe ich das auch in diesem Jahr gemacht?" Alles im allem habe ich dieses Jahr weniger gewerkelt... trage oder nutze ich doch das ein oder andere Teil aus den vergangenen Jahren noch sehr gerne. Ideen hatte ich genug, es fehlte manchmal an Zeit, an Motivation, etc.
Die Entscheidung, was sind meine liebsten DIY 2014 ist echt nicht leicht...

Meine liebsten Kleidungsstücke nur für mich...


... und die liebsten DIY für meinen Sohn...
 

 
.... und Schnickeldings :-)
 

 
 
HIER findet ihr Caros Linkliste für "Best of DIY 2014".
 
 
Liebe Grüße,
Sandra
 

Klaviernotentasche

Dieses Geschenk ist wirklich kurz vor knapp fertig geworden, da mich ein paar Tage vor Weihnachten noch ein fieser Grippevirus aus den Latschen hat kippen lassen...

An sich kann ich am besten unter Zeitdruck arbeiten, aber bei dieser Tasche bin ich doch arg ins Zweifeln gekommen, ob ich es noch schaffe... am 23.12. um 12 Uhr bin ich fertig geworden...
Puuuh, das war selbst für mich knapp, da das Geschenk noch weggebracht werden musste.

So konnte ich doch noch mit meinem Sohn und einem Freund ins Kino fahren, um "Paddington" anzuschauen.
Ich kann Euch sagen, am 23.12. ins Kino zu gehen, war echt entspannend, wenn man bedenkt, dass draußen der Rest der Welt völlig gestresst, die letzten Besorgungen erledigt hat.

Nun zur Tasche...
Die Tasche soll vor allem die Klaviernoten eines kleinen Mädels sicher aufbewahren. Die Außentasche ist aus Wachstuch und Kunstleder genäht, zum Nähen habe ich als Besonderheit eine Microtexnadel und den Teflonfuss benutzt.
Ich habe die Tasche ein wenig größer gemacht, so passt nicht nur ein Schnellhefter, sondern auch ein DIN A4- Ordner rein. Für den Schlüssel habe ich ein Band mit Karabiner an die Innentasche genäht, wie auch diverse Fächer innen und außen. So kann die Tasche nicht nur zum Klavierunterricht genutzt werden.
Verschlossen wird die Tasche mittels zweier Magnetknöpfe.






Material: Wachstuch, Kunstleder und BW- Stoff von Westfalenstoff und Zubehör von Kleinkariert
Schnitt: selbst erstellt
 
 
 
Liebe Grüße,
Sandra

Montag, 29. Dezember 2014

Raglanshirt Klimperklein

Weiter geht's mit dem versprochenen Zeigen, was ich die tage vor Weihnachten noch genäht habe...

Ein Hai- Shirt nach dem Vorbild von hier sollte es sein, nur eben mit Langarm... für das Shirt habe ich das Ebook "Raglanshirt" von Klimperklein ausgesucht.


 
 
Bündchenverarbeitung innen
Material: Stetchjersey von Swafing, Lillestoff und von HH Liebe
 
 
 
Liebe Grüße,
Sandra
 
P.S. Auch hier gilt, sorry, wegen der schlechten Lichtverhältnisse... das Wetter wollte vor Weihnachten nicht so wie ich...
 
 
 

Samstag, 27. Dezember 2014

Sweatrock Antje für eine Eulenliebhaberin

Wie versprochen zeige ich Euch, was ich in den letzten Tagen noch genäht habe... kurz und knapp...

Für eine Eulen- Liebhaberin habe ich ein Sweatrock nach dem Ebook "Antje" von Schnittreif genäht, dieser Rock ist für die kalte Jahreszeit einfach toll.


Material: Sweat und Bündchen von Stof und Stil hier vor Ort
Schnitt: Ebook "Antje" von Schnittreif in Gr. 146/152
 
 
Liebe Grüße,
Sandra
 
P.S. Da es hier die Tage vor Weihnachten kein ordentliches Licht gab, um ein einigermaßen gutes Foto hinzubekommen, kann ich nur ein von-vorne-Bild zeigen, die Fotos von der Rückseite sind so mies!!!
 

Dienstag, 23. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

Ihr Lieben,

kurz vorm Fest sende ich Euch die besten Grüße und wünsche Euch und Euren Lieben ganz wunderbare Feiertage mit viiiel Ruhe, strahlenden Kinderaugen, vielen wundervollen Momenten und natürlich gutem Essen.
 
 
 
Nach den Feiertagen zeige ich Euch dann noch was in den vergangenen Tagen an der Nähmaschine entstanden ist...
 
Liebe Grüße,
Sandra

Sonntag, 21. Dezember 2014

4. Advent und Köstliches für die Kaffeetafel


Ich wünsche Euch einen entspannten und angenehmen vierten Advent
mit Euren Lieben.

 
 
Hier im Norden herrscht grau in grau, in den vergangenen Tagen hat es hier enorm viiiel geregnet...
 
Heute habe ich für Euch ein Rezept für eine weihnachtliche Torte, die ohne viel Aufwand
zubereitet  ist und ohne Backen auskommt.
Vielleicht benötigt noch jemand von Euch Ideen für die weihnachtliche Kaffeetafel.
 
Ich garantiere Euch, sie ist wirklich lecker und die Creme zergeht auf der Zunge... himmlisch...
 

 
 
Schneeflockentorte mit Spekulatius und Preiselbeeren
(aus Lecker 12/2010)

Zutaten für eine 26cm große Springform:

Öl für die Form
300g Spekulatiuskekse
175 g Butter
4 Blatt Gelatine
300g angedickte Preiselbeeren (aus dem Glas)
250g Schlagsahne
500g Magerquark
350g Doppelrahmfrischkäse
75g Zucker
1 P. Vanillezucker
75g weiße Baiser
etwas Puderzucker

Zubereitung:

Den Boden der Springform leicht ölen. Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit einer Teigrolle mehrfach drüber rollen, bis die Kekse fein zerbröselt sind. Butter schmelzen und mit den Keksbröseln mischen.

Butter-Keksbröselgemisch gleichmäßig auf dem Boden der Springform verteilen und andrücken. Für 45 Min. in den Kühlschrank stellen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eingedickte Preiselbeeren gleichmäßig auf dem Keksboden
verstreichen. Sahne steif schlagen. Quark, Frischkäse, Zucker und Vanillezucker verrühren. Gelatine ausdrücken und auflösen. Erst mit 3 EL Quarkcreme verrühren und wenn alles klumpenfrei ist, dann den Rest der Quarkcreme untermischen. Sahne unterheben. Creme auf die Preiselbeere verteilen und locker darauf verstreichen. Zugedeckt mind. 3 Std. kühl stellen.

Torte aus der Form lösen. Baiser grob zerbröseln. Die Torte grob vor dem Servieren mit den Baiserbröseln bestreuen und noch mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit!!


Liebe Grüße,
Sandra



Sonntag, 14. Dezember 2014

3. Advent

Es ist zwar schon ein wenig spät heute...
Ich hoffe, ihr hattet einen schönen 3. Advent mit Euren Lieben.
Wir waren heute mit Freunden im Theater und haben uns "Aschenputtel" angeschaut.
 
 
Liebe Grüße,
Sandra

Donnerstag, 11. Dezember 2014

RUMS #50/14

Heute zeige ich Euch meinen neuen kuscheligen Hoodie, den ich nach dem Ebook "Frau Toni" von Schnittreif genäht habe. Gestern habe ich endlich mal wieder an der Nähmaschine gesessen und etwas nur für mich gemacht. Mir gefällt besonders gut der hinten verlängerte Saum unddie hoch geschlossener Kapuze.
Der Kapuzensweater fällt meiner Ansicht nach reichlich aus, genäht habe ich in Gr. S (34/36), beim nächsten Mal würde ich den Brustbereich evtl. noch eine Nummer kleiner probieren. 
Gleichzeitig habe ich dann auch noch Covernähte geübt.
Die Covernähte habe ich als Kontrast aus pinken Garn gearbeitet, oberhalb der linken Brust habe ich mit einfachen Steppstich zwei Sterne appliziert.
Leider war das Tageslicht mir nicht so wohlgesonnen... so kann man die Applikationen auf den Fotos im angezogenen Zustand nicht wirklich erkennen.


 
 

 

Material: Organic- Sweat von Stof und Stil 
Schnitt: Ebook Frau Toni von Schnittreif in Gr. S 

Was die anderen Mädels heute bei RUMS zeigen, könnt ihr HIER sehen.
 
Liebe Grüße,
Sandra
 

Dienstag, 9. Dezember 2014

Elefantös in Miniatur

nicht zu glauben, ich habe mal wieder genäht...
Dieses kleine Kerlchen soll der neue Beifahrer für eine Bekannte sein, da sie in den nächsten Tagen ein neues Auto bekommt. Den Stoff hat sie sich selbst ausgesucht.
Und nun allzeit gute Fahrt...


 
Schnitt: Freebook Elefantös von Farbenmix
Material: Baumwollstoff über Dawanda
 
 
Liebe Grüße,
Sandra

Sonntag, 7. Dezember 2014

2.Advent

 
Ich wünsche Euch einen entspannten 2. Advent mit Euren Lieben.
 
 
In der Adventszeit nehmen  mein Sohn und ich uns jeden Nachmittag eine kleine Auszeit, in der wir es uns auf der Couch gemütlich machen und in unserem diesjährigen Advenstkalenderbuch lesen, meist nach der gemeinsamen Kaffeezeit.
Auf die gemeinsame Zeit freue ich mich den ganzen Tag, da wir den ganzen Vorweihnachtstrubel außen vor lassen können.
 
Habt ihr für die Vorweihnachtszeit bestimmt Rituale?

 
Liebe Grüße,
Sandra

Dienstag, 2. Dezember 2014

Adventkalender

Wie diese Tage schon versprochen, zeige ich Euch noch Juniors Adventkalender. An sich brauche ich alljährlich nicht so viel vorbereiten, von den Päckchen mal ganz abgesehen...
Unser Sohn bekommt aus Tradition den Kalender seines Papas, in Form eines großen Tannenbaumes und dieser wurde wiederum von seinem Papa hergestellt. In den letzten drei Jahren hatte ich mir schon vorgenommen, neue Säckchen zum Befüllen zu nähen und ihr wisst sicher, was nun kommt... beim Vorhaben ist es immer geblieben... die ollen Jutesäckchen wurde Ende Dezember wieder brav weggeräumt und das Thema vergessen.
Mitte November kam dann ein Geistesblitz und erinnerte mich an mein Säckchenneunähen- Vorhaben. Der Stoff war schnell hier vor Ort gekauft, gewaschen und zur Seite gelegt. Letzte Woche fiel mir der Stoff beim Bügeln in die Hände und dann musste es mal wieder fix nähen.
Die Zahlenaufkleber hatte ich schon im letzten Jahr im Netz bestellt, diese wurden auf dicken weißen Karton aufgeklebt und ausgestanzt.

Nun aber genug gesnackt...




Liebe Grüße,
Sandra