Dienstag, 11. Dezember 2012

Engel im Stern

Auch wenn bei mir bisher noch nicht so richtig die Weihnachtsstimmung aufkommen mag, erfreue ich mich tagtäglich beim Anblick des Engels mit den 11 Punkten auf den Flügeln, der bei uns in der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit im Treppenhaus hängt.
Vor vielen, vielen Jahren habe ich mir diesen Engel von Wendt und Kühn aus Grünhainich gegönnt, er hat einen Durchmesser von 30 cm. Ein Mal durfte das Engelchen wieder zur Reparatur in die Grünhainicher Werkstatt reisen, da er unglücklicherweise auf eine Zacke gefallen war. Die Reparatur war völlig unproblematisch und es gab einen komplett neuen Stern. Das ist noch wahres Handwerk.
Und jedes Jahr aufs Neue ziert er unser Treppenhaus und erfreut mich mit seinem bezaubernden Anblick.

P.S. Heimlich nennen wir ihn unseren Nacktarschengel ;-) da das Engelchen nichts drunter trägt.Der jüngste Bewohner lacht sich bei der heimlichen Namensnennung immer kaputt...

Euch da draußen wünsche ich heute einen schönen Tag.

Liebe Grüße,
Sandra

Kommentare:

  1. Ist ja witzig, ich kenn die Engel, aber unters Röckchen habe ich denen noch nicht geschaut. So in XXL sieht man es aber wahrscheinlich eh besser.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. ha ich war immer zu geizig.... Wollte immer einen haben.....
    Nun habe ich nen Herrenhuter Stern im Wintergarten....;))
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Hallo, es freut mich, dass Du Dir Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlassen möchtest.

Liebe Grüße,
Sandra