Mittwoch, 27. März 2013

MeMadeMittwoch

Die Tage rennen so dahin... und es ist schon wieder Mittwoch...
Das ich den Rockschnitt AMY liebe, ist sicher schon bekannt und genug kann man von denen auch nicht haben... so zeige ich Euch eben schon wieder eine AMY.
Genäht habe ich diesen Rock im vergangenem Monat und habe ihn HIER detailliert beschrieben.

Material: Feincord und Samtband von Stof&Stil
Schnitt: Ebook AMY
Was die anderen Mädels für sich genäht, gestrickt oder gehäkelt haben, zeigen sie HIER. Viel Spaß beim Schauen.
Liebe Grüße,
Sandra

Kommentare:

  1. Hübschfind ich deine Amy, tolles Basicteil zum Kombinieren. Den Schnitt hab ich auch schon da und werd ihn alsbald testen.

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Also AMY muss ich jetzt auch einmal besorgen. Dein Rock ist sehr hübsch geworden, die Borte bringt die tolle Farbe noch mehr zur Geltung!
    lg
    lucy

    AntwortenLöschen
  3. Ui, die Farbe vom Cord ist superchic, hätte ich auch genommen!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Deine Amy ist sehr hübsch, vor allem das aufgenähte Band gefällt mir gut. Ich bin eigentlich nicht so ein Rockträger, aber eine Amy sollte ich mir vielleicht doch auch zulegen...
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  5. Wow!!! Bist du fleißig! Und Amy steht Dir ausgezeichnet!

    Liebe Grüße
    Uschiii

    AntwortenLöschen
  6. Fesch! Steht dir ausgezeichnet!

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Amy. Ich bin ja inzwischen ein großer Fan dieses Schnitts und begeisterter amynäher. Liebe Grüsse, Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anni,
      dann verstehst du ja meine Liebe zu Amy
      :-)

      LG,
      Sandra

      Löschen
  8. @ alle: Vielen liebn Dank für Euer Feedback. Wer den Schnitt noch nicht genäht hat, ich kann ihn euch nur wärmstens empfehlen!!

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Seeeeeehr schön. Meine nächste Am wird auch Blau.
    LG katrin

    AntwortenLöschen

Hallo, es freut mich, dass Du Dir Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlassen möchtest.

Liebe Grüße,
Sandra