Samstag, 13. Februar 2016

Zeitschriften Sew Along // # 1/16 // Termin 3

Beim Zeitschriften Sew Along von Jenny alias Buxsen geht es bei diese Woche- bei Termin 3- um den zweiten Zwischenbericht.

Ich kann hinsichtlich meiner zwei geplanten Nähprojekte verkünden: "Ich habe fertig"

Noch mal zur Erinnerung, ich hatte geplant, den Hoodie "Get Moving" und die Tight "Daily Routine" aus der Ottobre Woman 05/2015 zu nähen.
Den Hoodie habe ich obenrum in Gr.36 und  ab der Brusthöhe in Gr.38 genäht.
Vorgenommene Änderungen:    - die Taschen habe ich anders gearbeitet
                                                 - das Rückenteil habe ich verlängert und abgerundet
                                                 - die Ärmel habe ich verschmälert und Daumenlochbündchen 
                                                   gearbeitet

Vorsicht, die Farbe ist echt grell- Kategorie "Augenkrebs"- zur Abmilderung habe ich graue Covernähte gearbeitet. Den Hoodie möchte ich u.a. beim Laufen tragen, da ich oft früh morgens laufe, kommt mir die grelle Farbe sehr gelegen... Ich werde gesehen und habe somit das Ziel erreicht...

Zum Hoodie gibt es ein Foto auf meiner Püppi... und zum Finale gibt es Tragefotos...

 
Sollte ich gut im Zeitplan sein, hatte ich mir vorgenommen, noch ein Shirt oder einen Cardigan zu nähen... da bin ich noch nicht wirklich weiter gekommen. Die Schnitte sind zwar rauskopiert, es fehlt noch der Stoff dafür...
Was meint ihr, könnte man den Strickmantel auch aus einem dünnen Walkstoff nähen?
 
 
Liebe Grüße,
Sandra

Kommentare:

  1. Der ist cool geworden und Recht hattest du, diese mistigen Taschen in die Seitennaht zu nähen :) Aus was für einem Material hast du den Hoodie genäht? Sieht sehr leicht aus, also zumindest leichter als Sweat. Was trägst du denn sonst für eine Grüße in Kaufshirts? Also nur, dass man sich evtl. dies zur Referenz für deine Größenauswahl hernehmen kann. Ich finde selbst, der Schnitt ist großzügig von der Passform, aber nicht so großzügig, dass man am Ende kleine Änderungen noch beim nähen vornehmen kann.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katrin,

    danke :-)
    Den Hoodie habe ich aus einem Thermo-Sportfleece genäht, dieser ist innen angerauht und wie Du richtig vermutet hast, nicht so dick. In Kaufklamotten trage ich 36/38- je nachdem, wie die Teile ausfallen. Ich gebe Dir recht, dass nachträgliche Änderungen bspw. an den Ärmel durch die Sattelärmel nur geringfügig möglich sind.

    LG und bis zum Finale,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Sieht super aus! Meiner ist farblich auch etwas greller geworden als geplant!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen

Hallo, es freut mich, dass Du Dir Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlassen möchtest.

Liebe Grüße,
Sandra