Donnerstag, 31. Juli 2014

RUMS # 31/14

... kaum aus dem Urlaub zurück und nun schon beim RUMS dabei...
Heute zeige ich Euch mein neues Wickeltop, welches ich nach dem Ebook  "Frau Luise" von Schnittreif vor dem Urlaub genäht habe.
Da ich nicht genügend Stoff von dem blumigen Stretchjersey zur Verfügung hatte, ich diesen Stoff aber unbedingt verarbeiten wollte, habe ich für das Vorderteil den blumigen Jersey genommen und für das Rückenteil einen unifarbenen grauen Rippenjersey... und damit das Rückenteil nicht so trist daher kommt, habe ich noch Blüten appliziert.
Zugeschnitten habe ich das Top in Gr. M. Nach der ersten Anprobe habe ich das Vorder- und Rückenteil auf jeder Seite um 2cm im Achselbereich nach unten auslaufend verschmälert, da dieser Bereich sehr abstand. Das Shirt hatte ich dann fertig genäht, aber zufrieden war ich nicht...also nochmal getrennt und zur Seite gelegt.
So sind wir erst einmal in den Urlaub gefahren und nachdem die Wäscheberge bezwungen waren, habe ich mich heute nochmal dran gesetzt...
Ich habe das Wickelteil um 1,5cm gekürzt, da es viel zu tief saß. Beim nächsten Mal werde ich das SM in Gr. S oben und Gr. M für unten rauskopieren, dann müsste es perfekt sitzen.
Ebenso habe ich am Saum eine starke Rundung gearbeitet, da es für mich in der Bauchregion so schöner ausschaut. Das Wickelteil ist einfach gearbeitet.

 
... erst einmal an meiner Püppi...
 
 ...und so schaut`s an mir aus...
Material: Stretchjersey von Stenzo aus meinem Vorrat und Rippenjersey von Stof und Stil (neu)

Sagt mal, ist es bei Euch auch so schwierig, ordentliche, ähm relativ vorzeigbare Fotos zu machen? Wieviel Fotos macht ihr im Durchschnitt?
Nun gut, aus einem Esel kann man nun kein Rennpferd machen, das ist mir auch klar, aber ich bin manchmal am Verzweifeln...

Was die anderen Mädels heute bei RUMS- Rund ums Weib am Donnerstag- zeigen, könnt ihr HIER sehen.

Liebe Grüße,
Sandra

1 Kommentar:

  1. deine frau Luise ist ganz wunderbar...lg luise

    AntwortenLöschen

Hallo, es freut mich, dass Du Dir Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlassen möchtest.

Liebe Grüße,
Sandra