Samstag, 13. April 2013

Apfeltarte mit Marzipan und Quitte

Heute habe ich ein wahrlich geniales Rezept aus der Lecker Bakery Vol. 2  für Euch.
Ich sage nur "Apfeltarte mit Marzipan und Quitte". Für diese wunderbar schmeckende Tarte braucht man nicht viele Zutaten, die meisten habe ich immmer im Haus. Im Kühlschrank befand sich noch ein angebrochenes Glas selbstgemachtes Quittengelee mit Calvados, dieses habe ich für die Tarte benutzt.
Diese Tarte ist schnell zubereitet und eine absolute Gaumenfreude- versprochen.
Selbst mein Mann, der an sich nicht so gerne Blätterteig ißt, wahr ganz verzaubert.



Apfeltarte mit Marzipan & Quitte

Zutaten:
  • 200 g kalte Marzipanrohmasse
  • 200 g Schmand
  • 2 Äpfel (ca. 300 g z.B. Elstar)
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 Rolle Blätterteig (aus dem Kühlregal)
  • 2 EL brauner Zucker
  • 100 g Quittengelee

Zubereitung:

Schritt 1: Backofen vorheizen (E-Herd:225° Grad/Umluft: 200° Grad). Marzipan auf einer Küchenreibe grob reiben. Mit dem Schmand vermischen und mit dem Handrührgerät glatt rühren.
Schritt 2: Äpfel waschen, Kerngehäuse entfernen und in dünne Scheiben hobeln. Sofort den Zitronensaft darüber verteilen.
Schritt 3: Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Blätterteig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, auf das Backblech legen und am Rand den Teig etwas hochziehen. Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Schritt 4: Teig mit der Marzipanmasse bestreichen, Apfelscheiben darauf verteilen und mit dem braunen Zucker bestreuen. Im heißen Backofen 15-20 Minuten backen. Quittengelee kurz vor Ende der Backzeit erwärmen. Tarte aus dem Ofen nehmen und noch heiß mit dem Gelee bestreichen.
(Schmeckt auch warm ganz wunderbar - hihi)

Also, wer noch nicht weiß, was morgen für den Kaffeeklatschbesuch auf dem Tisch stehen soll, den habe ich jetzt vielleicht inspiriert.

Liebe Grüße,
Sandra

1 Kommentar:

  1. Hätte ich Blätterteig da, würd ich ich das morgen glatt probieren! Mit vanileeis dazu! Lecka!

    liebe Grüße! Daxi

    AntwortenLöschen

Hallo, es freut mich, dass Du Dir Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlassen möchtest.

Liebe Grüße,
Sandra