Samstag, 9. August 2014

Bolo de bolacha- Kekskuchen mit Milchcreme- aus der Lecker Bakery 02/2014

Vorab... ich liebe die Ausgaben der Lecker Bakery... im Juli ist die aktuelle Ausgaben in die Geschäfte gekommen. kurz darauf hat Maria von "Ich bin dann mal kurz in der Küche..." zu der Backaktion aufgerufen... angemeldet hatte ich mich dann auch gleich, aber erst einmal standunser Urlaub an.
Vor dem Urlaub habe ich die Beerenstreusel von S.24 gebacken, sie sind super lecker gewesen, haben es wegen einem Spontanbesuch von Freunden nicht aufs Foto geschafft ;-)

Diese Woche habe ich Bolo de bolacha- Kekskuchen mit Milchcreme von S.50 gemacht, allerdings habe ich anstatt der vorgeschlagenen Süßkirschen Heidelbeeren genommen.




Bolo de Bolacha- Kekskuchen mit Milchcreme-
 --aus der Lecker Bakery 02/2014

Zutaten für 8-10 Stücke:

500g Süßkirschen oder Heidelbeeren
1 Dose gezuckerte Kondensmilch
200g Schlagsahne
2 P. Sahnefestiger
2 P. (a 200g) dünne Kekse (z.B. Butterkekse)
75 ml kalter Espresso


Kirschen oder Heidelbeeren waschen, entstielen und ggf. entsteinen. Kondensmilch und Sahne auf höchster Stufe mit dem Mixer ca. 10 Min. cremig aufschlagen, dabei den Sahnefestiger einrieseln lassen.

Boden einer eckigen Auflaufform (ca 18 x 24 cm) mit einer Lage Kekse auslegen und mit 1/3 des Espresso beträufeln. Etwa die 1/3 der Creme und die Hälfte der Kirschen auf den Keksen verteilen, mit Keksen abdecken und vorsichtig andrücken. Kekse mit 1/3 Espresso beträufeln. Wieder 1/3 Creme und Rest Kirschen oder Heidelbeeren darauf geben. Mit Keksen abdecken, diese leicht andrücken und mit dem restl. Espresso beträufeln. Restliche Creme darauf verteilen. Übrige Kekse zerbröseln und darüber streuen.

Zugedeckt mind. 6 Stunden einfrieren, besser über Nacht. Ca. 30 Min. vor dem Servieren herausnehmen und in Stücke schneiden.


Fazit: Der Kekskuchen ist pure Sünde und wirklich sehr, sehr süss, aber echt lecker!!!
Hier konnte selbst mein Mann nicht behaupten, ich hätte den Zucker vergessen- lach...

Ich werde ihn auf jeden Fall noch mal machen, dann evtl. mal mit Erdbeeren, sofern sie dann Saison haben oder eben mit Süßkirschen.

Liebe Grüße,
Sandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo, es freut mich, dass Du Dir Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlassen möchtest.

Liebe Grüße,
Sandra