Posts

Es werden Posts vom 2019 angezeigt.

Maritim geht immer...

Bild
Jedes Jahr kommt aufs Neue die Frage auf, was schenken wir dem Patenkind zum Geburtstag. Die Eltern des Mädels sind uns Gott sei Dank immer eine große Hilfe, denn da eine größere Entfernung zwischen uns liegt, sehen wir uns leider nicht so oft und so bekommt man vom Mädel nicht ganz so viel mit.
Im vergangenen Jahr war der Wunsch nach einem Shirt, welches ich für mich genäht habe und welches ihr sehr gut gefiel, sehr groß und so erfüllte ich den Wunsch äußerst gern. Ich finde es toll, dass das Mädel noch gerne Unikate von mir trägt.
Bei unserer diesjährigen Nachfrage meinte die Mama des Mädels, mit einem neuen Shirt in etwas größer wären wir auf der sicheren Seite, zumal das Kind am Morgen noch beklagt hat, dass das Vorjahresshirt etwas eng im Schulterbereich und kurz geworden ist. Die Vorgaben waren die gleichen wie im vergangenen Jahr.
Okay, gesagt- getan. Im vergangenen Jahr habe ich "Lady Mariella" in Gr. 34 genäht und dieses Jahr schon eine Nummer größer. Sollte das pas…

Allerlei Krimskramstaschen

Bild
Obwohl ich gerne auch Herausforderungen beim Nähen suche, nähe ich ebenso gerne Kleinkram. Wenn mir das Kleinprojekt dann gefällt, nähe ich meist dann direkt ein paar Teile mehr davon- kleine Nähgeschenke verschenke ich sehr gerne. So, auch dieses Mal geschehen...

Aus diversen Wachstuch- und Jeansresten aus meinem Vorrat sind drei Krimskramstaschen nach dem Freebook "Washi- Bag" von Kid5 in der Minivariante entstanden. Die Minivariante ist perfekt für Stifte, ein bisschen Kosmetik oder was einem sonst noch so einfällt.
Im Anschluss habe ich dann noch ein weiteres Täschchen nach dem Freebook "Schminktäschchen Namani" aus einem gut abgelagerten Stöffchen genäht.
...und zu guter Letzt ist dann noch ein schmales Stifteetui (Freestyle) aus einem meiner Lieblingswachstücher für die Handtasche entstanden, in das max. 4-5 Stifte passen. verlinkt bei: CreaDienstag Handmade on Tuesday
Liebe Grüße, Sandra 

"Ich packe meinen Koffer"

Bild
Der heutige Me Made Mittwoch steht unter dem Motto "Sommerspezial - Ich packe meinen Koffer"

Anlässlich des Sommerspezials schwebte mir ein Sommerkleid vor, passend dazu habe ich eine tolle, gemusterte Popeline von Hilco und passenden Kombistoff in meinem Vorrat gefunden, den ich vor zwei, drei Jahren mit der Idee für ein Sommerkleid gekauft habe. Für welches Schnittmuster ich den Stoff gekauft habe, weiß ich leider nicht mehr und so ging die Suche nach dem passenden Schnittmuster los.
Wie viele von Euch besitze ich sehr viele Ebooks, Schnittmuster und Schnittmusterhefte und -bücher und in Anbetracht der Menge habe ich davon nur wenige Schnittmuster genutzt.
Bestimmt kennt ihr das, oder?
Bei der Durchsicht der Ebooks fiel das Ebook "LoreLady" von Farbenmix in die engere Wahl. Das Kleidoberteil habe ich probegenäht und war mir nicht sicher, ob ich das an mir leiden mag bzw. ob es nicht zu freizügig wäre. Die im Netz gefundenen Bilder konnten mich hinsichtlich des O…

Finale der Herzen

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Anleitungen und Wolle benenne...)

Team Langsamstricker meldet sich zum "Finale der Herzen"... Den Finaltermin des Sommerjäckchen Knit Alongs habe ich geschwänzt, da ich noch kein vorzeigbares Jäckchen vorweisen konnte.
Dies ist leider immer noch so, dennoch kann ich vermelden: "Ich bin auf der Zielgeraden".
An meiner "Keine Schnickschnackjacke" von PetiteKnit fehlen noch etwa 8 cm Bündchen und die Taschen.
Meine Postüberschrift zum Start des Knit Alongs lautete: "Größenwahnsinn oder Selbstüberschätzung" und ich muss sagen, die Jacke war für mich als Anfängerin schon eine wahre Herausforderung. Ich hatte diverse Schwierigkeiten zu überwinden, die ich Stück für Stück angegangen bin und so habe ich mich über jeden gestrickten Zentimeter gefreut.

Als ich mit dem ersten Ärmel fast fertig war, probierte ich diesen an und er war für meinen Geschmack viiiel zu weit und absolut indiskutabel. Wo der Fehler jetzt direk…

Ganz bequem mit einer Jogging- Pants

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Schnittmuster und Stoffquellen benenne...) ... und wieder ist ein Monat und der Juni hat bereits begonnen... und somit steht der Me Made Mittwoch auf dem persönlichen Pflichtprogramm.
Vor ein paar Tagen war ich für einen Kurzurlaub ohne Familie auf der Sonneninsel Fehmarn. Während meines Aufenthalts zeigte sich die Sonne eher zögerlich, wurde von Tag zu Tag allerdings besser.

Für meinen Aufenthalt dort wünschte ich mir eine bequeme Hose für die Chill- Phasen in der Ferienwohnung. Eigentlich nähe ich solch bequeme Hosen gerne nach meinem bewährten Schnitt "Frau Donna" von Farbenmix. Dieses Mal sollte es ein anderer Schnitt sein.
Schon länger stand die "Jogging- Pants" mit tiefem Schritt aus dem Buch "Alles Jersey- Soft and cozy" von Frau Liebstes auf meiner To- Do- Liste, die Gelegenheit war nun dafür gekommen. Als Stoff hatte ich mir einen Denimjersey ausgesucht, den ich schon öfter vernäht habe und ihn wirklich liebe.

2. Zwischenstand

Bild
Während die ersten kreativen Mädels beim 2. Zwischenstand des "Sommerjäckchen Knit Along"  bereits über ihre ersten fertigen und die nächsten bereits begonnenen Strickprojekte berichten, kann ich aus dem Team "Langsamstricker" vermelden:

Oh je, es sind noch so viele Reihen zu stricken, es holpert gerade... Wobei von Holpern kann eigentlich keine Rede sein, ich komme zeitbedingt und als Anfänger einfach nicht so schnell voran. Die kleinen täglichen Zeitfenster nutze ich, um mal 2, 3 oder sogar 4 Runden zu stricken, ist also wie bereits vorhergesagt ein recht langwieriges Strickprojekt. Lange Bahn- oder Autofahrten stehen auch derzeit nicht an, also geht's nur langsam voran. Meinen Arbeitsweg bewältige ich mit dem Rad, wobei ich diese Woche zweimal wetterbedingt die S- Bahn genutzt habe und in diesen 18 Bahnminuten auch gestrickt habe- so ganz old school statt wie sonst an solchen Tagen mit Buch-in- der-Hand oder wie der Rest der Bahngäste mit Wischdings in der H…

Shirt- Nachschub oder Streifen gehen immer...

Bild
Enthält unbezahlte Werbung, da ich Schnittmuster und Stoffquellen benenne...)

Oh man, wie die Zeit vergeht... schon haben wir Anfang Mai... dafür ist es zeitweise schon richtig sommerlich warm, sonnig und die Natur ist explodiert...
Im Januar habe ich meinen Kleiderschrank rigoros durchforstet und mich von sehr vielen Kleidungsstücken getrennt, entweder passten sie nicht mehr, sie waren ein wenig abgetragen, der Funke sprang nie über oder was auch immer- auf jeden Fall ist mein Kleiderschrankinhalt seither überschaubar und dennoch habe ich grundsätzlich ausreichend zum Anziehen.
Wie ich schon mal an anderer Stelle erwähnt habe, trage ich im Job Dienstkleidung und so benötige ich sowieso nicht so extrem viel Kleidung.

Dennoch wünschte ich mir ein neues, maritimes Streifenshirt und den passenden Streifenjersey hatte ich dazu noch in meinem Vorrat, lediglich den unifarbenen Stretchjersey für die Bündchen brauchte ich im Stofflädchen vor Ort zu kaufen.
Für dieses Shirt probierte ich das…

Zwischenstand

Bild
Zum 1. Zwischenstand beim Sommerjäckchen Knit Along kann ich nun sagen:

"Der Anfang ist gemacht"  Nach anfänglichen Schwierigkeiten und diversen Auftrennaktionen geht es nun voran. Ihr glaubt gar nicht, wie lange und oft ich am hinteren Halsausschnitt gestrickt habe, bis ich damit einverstanden war- wobei die hintere Mittelstricklinie mich echt viele Nerven gekostet hat. Diverse Youtube- Videos habe ich mir angeschaut, um die verschiedenen Techniken zu erlernen... bis der Knoten jeweils platzte, eine Freundin konnte mir auch mal kurz helfen. Erfreulicherweise hat sich nach dem ersten Post zum Knit Along eine ganz liebe erfahrene Strickerin bei mir gemeldet und ihre Hilfe angeboten. Zufälligerweise wohnt die liebe Gabi fast in meiner Nachbarschaft, diesen Hilfe-Joker habe ich mir für die zukünftigen wirklich schwierigen Stellen aufgehoben... Ein paar Fehler haben sich schon eingeschlichen, die mir erst nach zehn Runden aufgefallen sind und da war ich nicht willig, diese a…

In Frühlingslaune...

Bild
Gestern morgen stand ich vor dem gleichen Problem, wie auch schon im letzten Monat... ich hatte nichts für den heutigen Me Made Mittwoch zu zeigen.
Schon lange schwirrte mir eine Idee im Kopf herum, ich wollte den Denim- Jersey aus meinem
Vorrat vernähen. Ich habe bereits ein Kleid aus diesem Stoff genäht und liebe es.
Meine Idee war, ein Fake- Strandkleid nach dem Schnittmuster "Basis- Strandkleid" von Ki-Ba-Doo zu nähen. Im letzten Sommer habe ich mir schon ein Fake- Strandkleid genäht.
Kurzerhand habe ich meine Vormittagspläne über Bord geworfen und mein Nähzimmer besucht und bin am Ende mit einem vorzeigbaren Kleidungsstück rausgekommen.
Lange habe ich überlegt, welchen Kontraststoff ich verwenden soll und habe mich für pinkfarbiges Bündchen entschieden, im Nachhinein hätte mir auch ein blau- weißer oder schwarz- weißer Strechjersey gefallen. Pinkfarbige Covernähte als Kontrast durften dann nicht fehlen.
Wenn ich jetzt die Fotos so sehe, werde ich evtl. das Shirt noc…

Der Nähflow ist zurück...

Bild
Leider hatte ich in den letzten Tagen nur kleine Zeitfenster für mein liebstes Hobby zur Verfügung und somit nur kleine Nähprojekte geschafft, zu nähen. Dennoch ist der Flow zurück...- juchhu...
Den Anfang macht eine kleine Kosmetiktasche aus tollem Wachstuch. Als Schnittmuster diente mir das Freebook "Wash- Bag" von Kids5 in der Minivariante. Das Täschchen ist mit hellblauem Vichykaro gefüttert.
Material:
Wachstuch und Vichykaro für das Futter
Schnitt:
Freebook "Wash- Bag von Kids5 in der Minivariante

Liebe Grüße,
Sandra

Größenwahnsinn... oder Selbstüberschätzung

Bild
Nachdem ich meinen kuscheligen Cardigan fertig gestrickt hatte, kribbelte es mir noch in den Händen und ich hatte mich nach einem weiteren Strickprojekt umgeschaut... natürlich bin ich fündig geworden- war ja klar... Manchmal ist das www doch echt ein Fluch und Segen zugleich.

Das Objekt meiner Begierde ist der "No Frills Cardigan" von Petite Knit und wie nicht anders zu erwarten, ist es kein Anfängerprojekt und diesmal gibt es leider keine Videoanleitung dazu.
Es handelt sich um eine übergroße Strickjacke, die mit Raglan von oben nach unten gearbeitet wird. Gestrickt wird mit zwei verschiedenen Garnen. Ich möchte noch vorhandene extrafeine Merinowolle von DROPS in anthrazit verstricken, dazu habe ich mir noch Mohairgarn in einem etwas dunkleren Farbton gekauft.
Fragen zur Anleitung habe ich jetzt schon reichlich, die Anleitung verstehe ich noch nicht wirklich.
Ich weiß ich nicht, ob ich das Projekt überhaupt bewerkstelligen kann, dennoch möchte ich es versuchen, auch wen…

Etwas ganz Schlichtes heute...

Bild
Ich warte noch auf den Nähflow... auch wenn es nicht an Ideen mangelt, so richtig zieht hat es mich in diesem Jahr noch nicht an die Nähmaschine gezogen. Einzig für  Junior sind ein paar Dinge entstanden.
Mit Erschrecken habe ich dann auch noch fest gestellt, dass der März- Me Made Mittwoch doch so kurz bevor steht... aber was vorzeigbares Genähtes habe ich aktuell nicht, dennoch wollte ich meinem Vorsatz der monatlichen Teilnahme treu bleiben.
Also nochmal in den Kleiderschrank geschaut, der nach einer Aufräumaktion in den letzten Wochen sehr überschaubar geworden ist... und siehe da... den Rock habe ich noch nicht gezeigt.
Der Rock ist schlicht, um nicht zu sagen sehr schlicht und schnell genäht, er ist super mit vorhandenen Kleidungsstücken zu kombinieren. Eigentlich wollte ich ein weißes oder cremefarbenes schmales Shirt dazu tragen... Leider hat die Wäschefrau und unsere anderen Helferleins wohl ihren Dienst quittiert, ohne mir was zu sagen, tz, tz, tz, Dann eben Fotos mit diesem…

Neues ausprobiert...

Bild
Cardigans kann ich nicht genug haben, dies habe ich hier auf dem Blog schon öfter verkündet... Schon lange habe ich den Wunsch, mir einen Cardigan zu stricken. Das einzige Problem war bisher, dass ich mich bisher noch nicht an große Strickwerke getraut habe. Einzig diverse Dreiecksschaltücher habe ich bisher zustande gebracht.
Ehrfürchtig habe ich bei diversen Linkpartys am Bildschirm geklebt, um die Cardigans zu bestaunen.
Im vergangenen Frühjahr habe ich mir bei Makerist den Videostrickkurs für die "Kimono Jacke Nina" gekauft, in der Hoffnung auch endlich einen Cardigan für mich zu stricken.   Ziemlich lange bin ich um die empfohlene Wolle im örtlichen Wollladen geschlichen, da sie schon sehr teuer ist.
Kurz vor Weihnachten habe ich dann endlich nachgegeben und habe mir die Wolle "Malou von Lang Yarns" und die passende Rundstricknadel gekauft und sie mir zu Weihnachten geschenkt.
Direkt nach den Weihnachtstagen habe ich mit meinen Strickprojekt gestartet und habe…