Posts

Jack Tar Bag No. 02

Bild
Nachdem ich meine Jack Tar Bag No. 01 seit der Fertigstellung im vergangenen Herbst tagtäglich nutze und sie wirklich liebe, musste trotz allem eine weitere Variante genäht werden. Dafür hatte ich schon vor geraumer Zeit, besser gesagt vor genau einem Jahr, Dry Oilskin in marine bestellt und das Streichelstöffchen wartete seither geduldig auf seinen Einsatz... Dies kann zuweilen bei mir sehr lange dauern...
Anfang Juni habe ich mir dann eine ganz schlichte "Jack Tar Bag" nach dem Schnitt von Merchant & Mills genäht. Für das Futter habe ich einen weiteren Lieblingsstreichelstoff angeschnitten und zwar "Bubble Stars" von miniplätzchen, den es vor einigen Jahren als Eigenproduktion bei Farbenmix gab. Mit meinem kleinem Stoffvorrat von den "Bubble Stars" gehe ich sehr behutsam um, jedes Fitzelchen wird verwahrt. Alle Nähte sind von außen nochmal abgesteppt, so sind die Nähte auch stabiler. Die Außentasche habe ich an sich sehr schlicht gehalten, nur ein b…

"Legeres Shirt mit V- Ausschnitt"-

Bild
Weiße Shirts trage ich sehr gerne, sie sind super zu kombinieren und passen zu allem. Bisher habe ich erst ein weißes Shirt genäht, sonst immer nur gekauft. Am Nähen von weißen Shirts reizt mich nicht so wirklich was... dennoch habe ich es erneut getan...
Das "Legeres Shirt mit V- Ausschnitt" aus dem Buch "Alles Jersey- Soft and cosy" von Frau Liebstes aus dem EMF Verlag stand schon lange auf meiner To- Do- Liste. Hinter diesen Punkt auf der Liste kann ich nun einen Haken machen- erledigt.
Ich habe das Shirt ganz unspektakulär aus weißen Stretchjersey ohne jegliche Änderungen genäht.
Erst habe ich etwas mit der kleinen Brusttasche gehadert, soll ich sie aufnähen oder eher nicht...- ich habe es dann doch getan.
Beim Saum des Shirts wurde ein Beleg einfach unterlegt und gecovert. Nach der ersten Wäsche soll sich die Schnittkante dann etwas aufrollen.
Das Vorder- und Rückenteil sind am Saum abgerundet und das Rückenteil ist länger.  Material: Stretchjersey von Stoff …

Eigentlich als Probekleid gedacht...

Bild
Ein bisschen was für die Sommergarderobe sollte in meinen Kleiderschrank einziehen, aber was genau, war die große Frage...
Dieses Biesenkleid aus einer älteren Brigitte- Ausgabe stand schon recht lange auf meiner To-Do- Liste... wie viele andere Dinge auch... An diesem Kleid hat mich vor allem die leichte Egg-Shape-Form mit angeschnittenen Armen, der V-Ausschnitt mit Biesen und die Eingrifftaschen angesprochen.
In der vergangenen zwei Jahren habe ich es nicht geschafft und so rutschte es auf der Liste wieder weit nach unten... im Winter brauchte ich so ein Kleid auch nicht. Die Liste wird von mir alle paar Monate überarbeitet und diesen Sommer war die Chance für dieses Kleid gekommen. Einen passenden Stoff für das Probekleid war im Stoffvorrat recht fix gefunden und die benötige Zeit auch.
Den Stoff habe ich im Herbst 2017 bei meinem Hamsterkauf in Münster- Wolbeck gekauft, eine Art Chambray.
Zur Info: Chambray ist ein leichtes Baumwollgewebe in Leinwandbindung mit farbigem Schuss-un…

Bitte lächeln...

Bild
Weiße Shirts trage ich wirklich sehr gerne, vor allem aber im Sommer, sie sind super zu kombinieren und passen zu allem. Bisher habe ich sie allerdings immer nur gekauft. Am Nähen von weißen Shirts ist nix Aufregendes...
Nachdem mir mein Shirt nach dem Freebook "Odette" von La Maison Victor so gut gefällt, habe ich mir noch ein weiteres aus weißem Stretchjersey genäht.
Auf die Schulternähte habe ich ein rot- weißes Band genäht, damit das Shirt "etwas Pfiff" bekommt- beim Fotoknipsen haben wir leider keine Detailaufnahme der Schulter gemacht, man kann das Band auf dem 5. Foto etwas erkennen. Der "Smile"- Plott kam nun endlich auch zum Einsatz, dieser sollte eigentlich schon auf Odette No. 01 kommen. Damals hatte ich mich kurz vor dem Aufbügeln dagegen entschieden, was eine sehr gute Entscheidung war.
Auf dem weißen Shirt kommt das "Smile" viel besser zu Geltung. In Ermangelung eines Plotters habe ich diesen "Smile- Freebie- Plott"  mü…

Maritim geht immer...

Bild
Jedes Jahr kommt aufs Neue die Frage auf, was schenken wir dem Patenkind zum Geburtstag. Die Eltern des Mädels sind uns Gott sei Dank immer eine große Hilfe, denn da eine größere Entfernung zwischen uns liegt, sehen wir uns leider nicht so oft und so bekommt man vom Mädel nicht ganz so viel mit.
Im vergangenen Jahr war der Wunsch nach einem Shirt, welches ich für mich genäht habe und welches ihr sehr gut gefiel, sehr groß und so erfüllte ich den Wunsch äußerst gern. Ich finde es toll, dass das Mädel noch gerne Unikate von mir trägt.
Bei unserer diesjährigen Nachfrage meinte die Mama des Mädels, mit einem neuen Shirt in etwas größer wären wir auf der sicheren Seite, zumal das Kind am Morgen noch beklagt hat, dass das Vorjahresshirt etwas eng im Schulterbereich und kurz geworden ist. Die Vorgaben waren die gleichen wie im vergangenen Jahr.
Okay, gesagt- getan. Im vergangenen Jahr habe ich "Lady Mariella" in Gr. 34 genäht und dieses Jahr schon eine Nummer größer. Sollte das pas…