Posts

Sweatshortsliebe...

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Stoffhändler und Schnittmuster benenne...) Bei mir ist es noch sommerlich... Im Sommer trage ich in meiner Freizeit absolut gerne Sweatshorts, ob zuhause, im Garten, am Strand oder manchmal auch unterwegs- je nachdem, wohin ich unterwegs bin. Für solche Shorts ist das Schnittmuster "Gym and Sports" aus der Ottobre Woman 02/2015 mein allerliebstes Schnittmuster. Nach diesem Schnittmuster habe ich in den letzten Jahren mittlerweile mindestens 6,7  oder 8 Shorts genäht und weitere werden folgen, einige sind noch zugeschnitten und warten auf Weiterverarbeitung. Hier geht es zu den bereits verbloggten Sweatshorts. Die Shorts ist fix genäht und Sweatreste können dafür perfekt genutzt werden. Jede Shorts schaut anders aus, mal schlicht, mal bunt, mal kurze oder etwas längere Hosenbeine. Ich liebe es, mit diesem Schnittmuster zu spielen. Diese Version habe ich ganz schlicht gehalten, alle Nähte sind mit schwarzem Garn gecovert und die Hosenbeine o

Sommerbluse aus Musselin

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Stoffhändler und Schnittmuster benenne...) Während ich in den ersten sechs Monaten des Jahres nicht viel genäht habe, bin ich gerade ein wenig im Näh- Flow. Wie schon beim letzten Me Made Mittwoch angekündigt, habe ich ein weiteres Musselin- Kleidungsstück für den Sommer genäht. Irgendwie kam der Sommer dieses Jahr für mich so plötzlich und tatsächlich habe ich ihn erst vor drei oder vier Wochen wirklich bemerkt, als ein Freund mich per Nachricht fragt, ob ich den Sommer genieße...  Hä, welchen Sommer? Auf dem Heimweg nach der Arbeit habe ich den Sommer dann tatsächlich abends auch bemerkt. Obwohl ich täglich viele Kilometer Fahrrad fahre, ist der Sommerstart an mir vorbei gegangen. Vielleicht lag es auch an den vielen To-do´s und was mir all so im Kopf herumschwirrte. Na, wem kommt das bekannt vor? Die Schnittmuster aus den Ottobre Woman- Zeitschriften mag ich sehr gerne, da ich u.a. die Passform dieser Schnitte für mich sehr gut finde. Beim Durchb

Nicht jedem steht alles oder wie es zur Planänderung kam

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Stoffhändler und Schnittmuster benenne...) Durch die vielen  Nähblogs und reichlichen Beiträgen auf Instagram kommt man/ frau wohl nicht an dem Trendmaterial Musselin vorbei, davon wird in höchsten Tönen geschwärmt... Ich habe mir bereits im vergangenen Jahr auch einige Musselinstoffe bestellt, man/ frau muss doch up to date sein, nech? Allerdings habe ich  mir im letzten Jahr dann nur  ein Kleid aus diesem "angesagten Stoff genäht". Nur wie nicht anders zu erwarten war, habe ich bis vor zwei Wochen keinen dieser anderen Stoffe vernäht. Das sollte sich ändern, denn ich habe dann plötzlich bemerkt, dass wir Sommer haben...  In meinem Kopf schwirrte eine ärmellose Boho- Bluse aus tiefdunkelblauem Musselin rum, die vor gut zwei Jahren auf dem Bernina- Blog als Freebook zur Verfügung gestellt wurde. So ein Top wollte ich haben. Der Schnitt war fix gedruckt und auch geklebt, ebenso schnell waren die Schnittteile zugeschnitten. An einem regneri

Loungewear

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Stoffhändler und Schnittmuster benenne...) Im Moment bin ich im Aufräum- und Ausmistwahn und aktuell hat es mein Nähzimmer getroffen. Ich sortiere aus und alles neu in einheitliche Boxen. Wenn ich in der Vergangenheit eine neue Box brauchte, habe ich einfach eine Neue gekauft, die mir gefiel. Das störte mich jetzt doch schon eine Weile, so kam ich auf die Idee der Neuordnung. Leider braucht man dafür Zeit, vor allem wenn sich über die Jahre jede Menge Nähkram, Zutaten und Stoffe angesammelt haben. Dummerweise habe ich aktuell abends nur ein kleines Zeitfenster für mein Vorhaben, dadurch verzögert sich die Aktion. Wegen dem totalen Chaos in meinem Nähzimmer ist gerade nicht ans Nähen zu denken, dabei habe ich gerade viele Ideen. Bei der Frage, was zeige ich zum baldigen Me Made Mittwoch, kam mir ein noch nicht gezeigtes Loungewear- Set in den Sinn.  Der vernähte Stretchjersey ist aus einem Überraschungs- Stoffpaket namens "Sewprise" von Stic

Das erste Sommerteil...

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Stoffhändler und Schnittmuster benenne...) In diesem Jahr bin ich früh dran, mein erstes Sommerteil ist schon seit fast vier Wochen fertig- kaum zu glauben. Okay, es ist ein eher ein kleines Nähprojekt, dennoch ist mein erstes genähtes Teil für den Sommer. Geplant war diese Bluse ursprünglich nicht, sie ist eher durch Zufall genäht worden. Warum Zufall? Beim Durchblättern meiner Schnittmusterhefte bin ich in der burda easy F/S2012 auf ein Schnittmuster (Modell 1A) für ein kastiges Oberteil aus Webware gestoßen. Die technische Zeichnung hat mir so gut gefallen, dass die Schnittmusterteile fix kopiert waren und die Schnittteile passten mit ein wenig Puzzelei perfekt auf die  washed navy-farbenen Viskosestoff- Reststücke von meinem Zadie- Jumpsuit. Als einzige vorgenommene Änderung habe ich ein schmalen Schrägstreifen aus dem gleichen Stoff an die Ärmel genäht. Alle Nähte sind mit einem farbgleichen Garn abgesteppt. Die Kastenbluse ist verschlusslos und