Posts

Farbenfroher Herbst

Bild
 Der diesjährige Sommer war schon grandios und der Herbst setzt dem noch ein Krönchen auf. Auch wenn ich in den vergangenen Tagen tagsüber noch keine Jacke brauchte, da es so warm war, wird die Jackenzeit dann doch schneller kommen, als gewollt und ich wollte dafür dieses Jahr vorbereitet sein.  Beim Nähcamp im Februar diesen Jahres war in meinem Goodiebag ein für mich nicht so toll anzuschauender Jaquardstoff aus einer der Hamburger Liebe Kollektionen. Mit dem Stoff konnte ich wahrlich nichts anfangen, aber netterweise fand sich ein tolles tapferes Schneiderlein, die mit mir bereitwillig tauschte und so konnte ich den tollen Jaquard Stepper aus der Pattern Love Kollektion aus dem HW 2017 mein Eigen nennen. Tausend Dank nochmal an die Unbekannte!! Mir war direkt klar, dass daraus nur ein Kurzmantel oder Cardigan werden muss. Für eine "Frau Ava" reichte der Stoff nicht und nach einem Gedankentausch mit einer Nähfreundin kamen wir auf den Kurzmantel aus der Easy Fashion HW …

Sweatrock- sportiv und schlicht

Bild
Es herbstelt draußen.. letztes Wochenende habe ich noch in der Sonne draußen gesessen, jetzt ist dies nur mit Parka, Tuch und Mütze möglich und dann noch die nordische steife Brise obenauf.
Viel habe ich in den letzten Monaten nicht genäht, im September sind tatsächlich nur zwei Teile an der Nähmaschine entstanden.
Ein Sweatrock sollte meine Herbstgarderobe bereichern und an sich wäre dies eine relativ schnelle Angelegenheit gewesen, wenn das wenn nicht wäre...  Das Schnittmuster ist das Rockunterteil vom "Basic Strandkleid" von Ki-Ba-Doo mit extra angeschnittenen Taschenteil, Bündchen und verlängert. Da ich Sweat zugeschnitten hatte, bin ich davon ausgegangen, es wäre gut, eine Nummer größer zuzuschneiden. Dies war in meinem Fall eine Fehlentscheidung, da ich den Rock insgesamt reichlich verschmälern musste- dummerweise hatte ich das seitliche Ripsband schon angenäht und durfte den Nahttrenner fleißig bemühen. Die Taschen und andere sichtbare Nähte habe ich ganz schlicht m…

Easy Dreieckstuch

Bild
So langsam wird es herbstlich in meinem Nähzimmer, wobei ich mich noch gar nicht auf den Herbst einstellen mag...
Den Anfang macht ein Dreieckstuch, welches ich schon früh im Jahr begonnen habe zu stricken. Ich liebe gestrickte Tücher, Cardigans und Co. in die man sich so richtig einkuscheln kann und beneide wirklich jede Strickerin um ihr Können. Nur leider kann ich nicht wirklich stricken, geschweige eine Strickanleitung lesen... das sind wahrlich Hieroglyphen für mich...
Okay, ich habe schon mal zwei andere Tücher gestrickt, die allerdings auch recht simpel waren.

Eine Kollegin von mir erzählte von ihrem neuen Dreieckstuch nach dem Design von KnitKnit, welches total easy zu stricken sei, total easy-ist klar... Sie erzählte dann noch, dass Beste sei, dass die Anleitung ein Youtube- Video sei.
Nachdem ich mir das Video angeschaut hatte, habe ich auf den Kolleginnenrat hin passende Wolle bestellt und als die Wolle dann hier eintrudelte, habe ich direkt losgelegt...
... und was soll ic…

Ein Kleid mit schöner Vorderansicht...

Bild
Lieber Sommer bitte, bitte bleib noch ein bisschen, ich bzw. wir genieße das Leben draußen, es ist einfach so toll...
Im Monat August habe ich aufgrund unseres Urlaubes und des grandiosen Sommers tatsächlich nur einziges Mal an der Nähmaschine gesessen und der Anlass war unser Firmen- Sommerfest auf einem Schaufelraddampfer die Elbe aufwärts und retour. Frau hat natürlich nix Passendes im Schrank für solche Anlässe...tz,tz,tz..

 Nach Durchstöbern vieler Schnittmusterhefte hatte ich mich für das Modell No.115 aus der Burdamode 06/2007 entschieden. Als Stoffvorgabe war Jersey angegeben, der von mir ausgewählte Stoff war allerdings eine leichte Viskose. Das Schnittmuster habe ich zwei Größen größer kopiert, in der Hoffnung, dass das passt. Die Zeit für ein Probemodell habe ich mir geschenkt, denn der Sommer musste voll genossen werden... ihr versteht, oder?? Das Modellfoto in der Burda fand ich ganz ansprechend, leider war mein Kleid am Rücken nicht wirklich ansprechend, jedenfalls nich…

Leichte Shirtbluse... und ein schnelles Erfolgserlebnis...

Bild
Im vergangenen Jahr bin ich auf den Geschmack von leichten Shirtblusen gekommen, sie sind bei den derzeitigen Temperaturen ein bevorzugtes Kleidungsstück von mir und Frau ist damit gut gekleidet.
Bei kühleren Temperaturen kombiniere ich Shirtblusen gerne mit einem Cardigan.


Von meiner "Bellah- Bluse" hatte ich noch ein größeres Reststück übrig und die Frage war, was stelle ich damit an... Da der Stoff sich so angenehm auf der Haut trägt und eher luftig ist, sollte eine weitere Shirtbluse meinen Kleiderschrank bereichern.
Das Reststück reichte ganz genau für dieses schnelle Nähprojekt.
Ich habe DEN Schnitt des vergangenen und diesjährigen Sommers "Hotsummer" von Schneidermeistern genutzt und auf Shirtlänge gekürzt. Ein Kleid ist auch schon zugeschnitten, mal schauen, ob ich es in den nächsten Tagen noch schaffe, es zu nähen... ehe es zu spät ist.


Material: "Maxi fin navy" von Swafing
Schnitt: Ebook "Hotsummer" von Schneidermeistern in Gr.38


verlink…