Posts

Weihnachtskleid Sew Along 2021- Teil 01

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Stoffhändler und Schnittmuster benenne...) Die Mädels vom Me Made Mittwoch laden auch dieses Jahr zum alljährigen "Weihnachtskleid Sew Along" - kurz WKSA-. Das an dieser Tradition trotz der aktuellen Lage festgehalten wird, freut mich sehr- wie auch den vielen anderen kreativen Nähmädels. Wie auch in den letzten Jahren stehe ich vor der Entscheidung, was möchte ich während des Sew Along nähen... Kleid, Hose oder Bluse, das ist die Frage...  Ich bin nun im vierten Jahr mit von der Partie und habe bereits drei Kleider, eine Hose, ein Top und eine Boyfriendbluse genäht. Vor kurzem habe ich mir das Buch "Timeless Chic" von Clarissa Waldenberger, vielen eher als Inhaberin des Shops "clarastoffe.de" bekannt, gekauft. So möchte ich diesen Sew Along dafür nutzen, mir einige Kleidungsstücke nach den Schnittmustern aus diesem Buch zu nähen. Meine Entscheidung ist mir nicht wirklich leicht gefallen und auf die eher bequeme Hose &qu

Das It- Piece in diesem Herbst...

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Stoffhändler und Schnittmuster benenne...) ...ist unter anderem der Pullunder. Bereits zu Jahresbeginn fielen mir vermehrt Pullunder in der Nähwelt auf und ich war unschlüssig, ob ich mir auch einen ganz schlichten Pullunder nähen sollte. Meine Kleidung richtet sich selten nach Trends, eher trage ich Kleidungsstücke, die mir einfach gefallen. Frei nach dem Motto: " Versuch macht klug" habe ich mir dann einfach mal einen ganz schlichten Pullunder genäht- aus mausgrauem Bene- Strickstoff von Swafing, dieser Stoff lagerte in meinem Vorrat und für einen Pullunder braucht man nun auch nicht so große Stoffmengen.  Als Basis- Schnittmuster diente mir mein Lieblings- Hoodie- Schnitt, der "Oversize- Hoodie" von Ki-Ba-Doo . Ich habe lediglich die Kapuze, Ärmel, Bauchtasche und das Saumbündchen weggelassen. Vorder- und Rückenteil habe ich  am Saum um einige Zentimeter verlängert und an beiden Seiten 5 cm Seitenschlitze gearbeitet. An dem Hal

Grau trifft auf pink...

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Stoff- und Wollhändler und Schnitt- bzw. Strickmuster benenne...) Während sich die meisten tapferen Schneiderleins mittlerweile um ihre Herbst- und Wintergarderobe kümmern, habe ich noch Shirts genäht, eins davon zeige ich Euch schon mal.... Warum ich noch Shirts nähe, obwohl der Sommer vorbei und es schon reichlich kühl draußen ist? Tatsächlich trage ich das ganze Jahr über Shirts und wenn es kühl wird, kuschele ich mich dann zusätzlich in einen meiner Cardigans ein- das reicht mir in den meisten Fällen. Ich liebe einfach den Zwiebellook. Ein weiterer Grund war, ich brauche neue Shirts und wollte obendrein auch endlich die Leinenjerseys verarbeiten, die ich vor 1,5 Jahren gekauft habe. Als Erstes habe ich zu den pinken Leinenjersey ausgewählt und mir ein Shirt nach dem Freebook "Odette" von La MAison Victor  genäht, dies ist einer meiner bevorzugten Shirtschnitte, einfach und problemlos zu nähen.  Der Leinenjersey hat ein wundervolles Trag

Wallawalla- oder das Nachmacherkleid

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Stoffhändler und Schnittmuster benenne...) Ein Sommerkleid habe ich noch... auch wenn der Sommer noch nicht so richtig hier angekommen ist und es draußen schon in den letzten Tagen herbstlich ist.  Ich hatte mir im Frühjahr in den Kopf gesetzt, ein Wallawalla- Kleid in lang zu nähen, auch wenn ich unsicher war, ob dies mit meinen 1,58 cm eine gute Idee ist. Dann zeigte Mira von "Mira`s Shop" in ihrem Newsletter ihr Wallawalla- Kleid aus einem Palmenstoff von "Atelier Jupe" und genau so ein Kleid wollte ich haben. Mira gehört auch eher zu den Kleinen und zeigte somit, so ein Kleid geht auch für kleine Frauen. Dieser Stoff war rasch bei mir angekommen und auch gewaschen. Wie immer dauerte es mit dem Zuschnitt ein wenig länger, war irgendwann aber auch erledigt. Auch dieses Mal habe ich mal wieder einen Stoff in einer für mich untypischen Farbe angeschnitten und auch noch in einer untypischen Länge für mich. Damit ich doch nicht so s

...ich steh derzeit auf Kleider...

Bild
(Enthält unbezahlte Werbung, da ich Stoffhändler und Schnittmuster benenne...) ... und dies ist schon in kürzester Zeit mein zweites genähtes Kleid in diesem Sommer. Kleid No.01 seht ihr HIER . Die letzte deutsche La Maison Victor 04/2021 hat mir schon beim Durchblättern so gut gefallen, dass ich mir direkt mehrere Modelle auf meine To- Sew- Liste gesetzt habe.  Das Modell "Suvi" hat mir so gut gefallen, dass ich am gleichen Tag mit der Umsetzung begonnen habe. Schon beim Durchblättern ging ich meine Stoffvorräte in Gedanken durch, ein paar Tage vorher hatte ich Musselinstoffe geliefert bekommen und einer davon sollte für das Kleid vernäht werden. Dieser Stoff sollte laut Beschreibung pink sein, dies war leider nicht so... es war eher ein mittelrosaähnlicher Farbton- ein für mich unmöglicher Farbton. Somit habe ich mich noch fix in den Drogeriemarkt begeben, um passende Farbe für die Färbeaktion zu kaufen. Die Farbauswahl war begrenzt, meine Entscheidung fiel auf Simplicol Te