Bluse "Ina" trifft auf "No Frills Cardigan"

Der Sommer verabschiedet sich nun langsam, das merke ich seit ein paar Tagen morgens auf meinem Arbeitsweg und es wird Zeit, die letzten Sommerteile zu zeigen, ein oder zwei Kleidungsstücke werden noch folgen.
Den Anfang macht meine neue "Sommerbluse Ina" aus dem Hause "Schnittmuster Berlin".
Bei diesem Schnitt sprach mich der V- Ausschnitt und der kleine Stehkragen an, an sich ist dies eine Oversize- Bluse. Meine Vorabrecherche ergab allerdings, dass das Schnittmuster seeehr reichlich bemessen sein soll. Deshalb habe ich das Schnittmuster in einer Nummer kleiner kopiert und zugeschnitten.
... und dann war sie nach der Anprobe immer noch sehr oversized. Aus diesem Grund habe ich unter den Armen das Vorder- und Rückenteil zur Hüfte hin auslaufend jeweils um gut 2,5cm verschmälert, also insgesamt 10 cm an Stoff rausgenommen.
In der Rückenmitte ist unterhalb der Passe, die gedoppelt gearbeitet wurde, der Stoff durch das Einkräuseln in viele kleine Falten gelegt, somit ist die Bluse im Rücken sehr luftig.
Auf die Flügelärmel habe ich verzichtet und stattdessen die Armausschnitte mit Schrägband versäubert, nach links gebügelt und von rechts gesteppt.
Der vernähte Stoff ist eine tolle Viskose aus meinem "Stoffverarmungsangstkauf" in der "Stoffecke" in Münster vor gut zwei Jahren, in genau "meinen Farben", die Vorräte aus diesem Angstkauf lichten sich langsam- ich glaube, da muss ich mal wieder hin...
Am liebsten trage ich diese Bluse auf diese Art...
... möglich ist auch diese Variante oder die Bluse komplett in den Hosen- oder Rockbund zu stecken.
Die Länge der Bluse habe ich nur geringfügig gekürzt.
 
Passend zu den kühlen morgendlichen Temperaturen nutze ich gleich die Gelegenheit und zeige noch meinen fertigen "No Frills Cardigan" aus dem Hause "PetiteKnit", welchen ich im Rahmen des Me Made Mittwoch- Sommerjäckchen- Knit Alongs" aus zwei geupcycelten selbst gestrickten Dreieckstüchern aus Merinowolle gestrickt habe. Nähere Infos dazu HIER
Material Bluse: Viscosestoff aus der "Stoffecke" in Münster- Wolbeck
 
Nun rutsche ich rüber zum Me Made Mittwoch, heute präsentiert Ina ein tolles, blumiges Sommerkleid.
 
Macht`s hübsch und liebe Grüße,
Sandra


Kommentare

  1. Hihi, packt dich wieder die Stoffverarmungsangst? So, wie du den Schnitt angepasst hast, finde ich es sehr stimmig, der muss ja mega-xxl geschnitten sein. Schönes Blüschen, bestimmt ein echter Allrounder (im Sommer). Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Der kleingemusterte geometrische Stoff passt super zum grafischen Schnitt. Und da du ja nicht viel Stoff brauchst kannst du sicher noch weitere Stoffe aus dem Vorrat anschneiden.
    ("Angstkauf"- das kenn ich gut! Und diese Verlustängste falls es nicht klappen sollte!!!!)

    AntwortenLöschen
  3. Ein schöner Basic-Schnitt, der durch den Stoff nochmal den letzten Pfiff bekommt. Sehr fein! LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Wenn Du so viel an Weite weggenommen hast, dann kann ja fast mit dem Schnitt etwas nicht stimmen ...?!?!?
    Ungeachtet dessen ist die Bluse sehr schön geworden und der Cardi auch. Steht Dir.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  5. Das Muster ist ja schön und macht sich prima als luftiges Blüschen.
    Gut, wenn man ein wärmendes Jäckchen hat, um die Tragezeit eines Sommerblüschens verlängern zu können.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bluse und wunderschön die große Strickjacke. Die ist ja ein absoluter Traum, meine Hochachtung fürs Durchhalten! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja auch ein feiner Blusenschnitt mit schönen Details. Ich würde ihn glaube ich auch vorne "reingesteckt" tragen... Die Raffungen an Schultern und Passe gefallen mir besonders... Die Strickjacke ist eh der Knaller! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Die Bluse sieht toll luftig aus und das Muster steht dir super! Wahnsinn, die Arbeit mit dem Wollupcycling. Aber ja - so geht nachhaltig. Daumen hoch!

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja ein schöner Blusenschnitt, und wie gut, daß Du ihn so viel enger genäht hast! So finde ich die Paßform sehr schön an Dir.Am besten gefällt mir die in den Hosenbund reingesteckte Version- falls sie über die Hose getragen wird, würde ich sie mir glaube ich um einige cm kürzer wünschen. Und toll mit dem Cardigan kombiniert- um diese warme Jacke beneide ich Dich ja an den ersten kühlen Tagen!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Das Wort "Stoffverarmungsangstkauf" kannte ich auch noch nicht, lustig ;-) Die Bluse ist denke ich ein tolles Sommerteil geworden, steht dir sehr gut! Ich würde das Vorderteil auch in den Hosenbund stecken, dann gibt es diesen schönen Bruch in der Silhouette. Der Cardigan ist wirklich der Hammer! Ich kann leider nicht stricken (habe es auch aufgegeben es zu versuchen) und bewundere immer die wunderschönen Sachen, die aus Wolle entstehen können.
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  11. Die Kombination mit der Strickjacke ist toll, gerade bei dem jetzigen Wetter, morgens frisch und mittags warm.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ärgerlich, wenn man am Ende doch so viel wegschneiden muss. Aber am Ende ist es das Ergebnis das zählt und die Bluse lässt sich zeigen. Den Stoff finde ich super. Mit Strickjacke ist die Bluse auf alle Fälle herbsttauglich.
    LG Sue

    AntwortenLöschen
  13. Stoffverarmungsangst, herrlich. Das Wort kannte ich noch nicht.
    Die Bluse gefällt mir sehr gut und die Jacke passt perfekt dazu.
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  14. Danke für den Tipp mit dem Schnittmusterlabel - deine Bluse gefällt mir so gut, dass ich dort gleich gestöbert habe. Gut, dass sich dein Blüschen so schön herbsttauglich stylen lässt. So hast du daran hoffentlich viel Freude.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Hallo, es freut mich, dass Du Dir Zeit nimmst und einen Kommentar hinterlassen möchtest.
Wenn du hier kommentierst, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.
Sollte es beim Kommentieren Probleme mit Deinem Google- Konto geben, wähle bitte Name/URL aus.

Liebe Grüße,
Sandra